Tag-Übersicht für Strukturen von optischen Netzen

Verwandte Tags: #Optische Netze
35 getagte Artikel
3R-Regeneration
reshaping, reamplification, retiming : 3R
Unter der 3R-Regeneration versteht man die Wiederaufbereitung von Signalen in optischen Übertragungssystemen. Diese Signalwiederaufbereitung erfolgt aufgrund der gedämpften und durch die Dispersion ... weiterlesen
ATM over passive optical network : APON
APON (ATM over Passive Optical Network) ist eine Netzkonfiguration bei der die Informationsübermittlung in optischen Netzen mittels ATM-Protokoll erfolgt, wozu der ATM-Header um den APON-Overhead er ... weiterlesen
all optical network : AON
All-Optical-Netzwerk
Ein All Optical Network (AON) ist ein optisches Netz ohne O/E-Wandler, das ausschließlich auf optischen Komponenten basiert. Ein solches Netz arbeitet in aller Regel mit Wellenlängenmultiplex (WD ... weiterlesen
coarse wavelength division multiplexing : CWDM
CWDM-Technik
Coarse Wavelength Division Multiplexing (CWDM) ist ein Wellenlängenmultiplex mit der die Übertragungskapazität von Lichtwellenleitern erhöht wird. Die CWDM-Technik wird in Stadtnetzen, Anschlussnetzen ... weiterlesen
dense wavelength division multiplexing : DWDM
DWDM-Technik
Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM) ist ein optisches Wellenlängenmultiplex mit der enormen Leistungsfähigkeit von mehr als 10 Tbit/s, das im ITU-Standard G.694.1 standardisiert ist. Bei ... weiterlesen
G.709
G709
Der ITU-Standard G.709 führt die Bezeichnung "Network NodeInterface for the Optical Transport Network" und bildet die Rahmenstruktur des Optical Transport Module (OTM) für eine asynchrones Transpo ... weiterlesen
G.709-Header
G.709 header
Der Header von G.709 hat eine gewisse Ähnlichkeit mit den Headern von der Synchronous Digital Hierarchy (SDH) und von Synchronous Optical Networks (SONET). Er besteht aus den drei Datenfeldern für ... weiterlesen
IP over DWDM : IPoDWDM
In konventionellen optischen Netzen werden der IP-Traffic und das optische Transportnetz separat voneinander verwaltet. Anders ist es bei IP over DWDM (IPoDWDM), bei der der komplette Router-to-op ... weiterlesen
long haul network : LHN
Long-Haul-Network
Die Bezeichnung Long HaulNetwork (LHN) wird für optische Weitverkehrsnetze benutzt, die große Entfernungen überbrücken, in machen Fällen können das mehrere tausend Kilometer sein. Sie unterscheiden si ... weiterlesen
narrow WDM : NWDM
NWDM-Verfahren
Narrow Wavelength Division Multiplexing (NWDM) ist ein Wellenlängenmultiplex (WDM) im 1.300-nm-Bereich, das typischerweise mit vier Wellenlängen in einem Wellenlängenabstand von 25 nm arbeitet. Im G ... weiterlesen
optical transport hierarchy : OTH
OTH-Hierarchie
Mit der optischen Transporthierarchie (OTH) werden in optischen Netzen auf der Übertragungsebene einheitliche Signalstrukturen, Überwachungs- und Alarmfunktionen definiert. Die optische Transporthi ... weiterlesen
optical transport unit : OTU
Optische Transporteinheit
Die Optical Transport Unit (OTU) ist der im ITU-Standard G.709 festgelegte Datenrahmen für die Übertragung in optischen Netzen. Der Datenrahmen besteht aus drei Datenfeldern: dem Overhead (OH), den ... weiterlesen
optical code division multiplexing : OCDM
Optisches Codemultiplex
Beim Optical Code Division Multiplexing (OCDM) sind die einzelnen Kanäle durch binäre Sequenzen gekennzeichnet, die vor der Übertragung im Zeit- oder Frequenzbereich codiert sind. Informationen ei ... weiterlesen
Optisches Netz
optical network : ON
Optische Netze, auch als Photonik-Netze bekannt, sind breitbandige Hochgeschwindigkeitsnetze, die auf optischer Übertragungstechnologie mit den entsprechenden optischen Übertragungskomponenten basie ... weiterlesen
optical space division multiplexing : OSDM
Optisches Raummultiplex
Beim optischen Raummultiplex (OSDM) handelt es sich um eine Parallelschaltung von mehreren Lichtwellenleitern, die durch Bündeladern oder durch Mehrkernfasern wie der Multicore Glass Optical Fiber ... weiterlesen
optical transport module : OTM
Optisches Transport-Modul
Optical Transport Module (OTM) ist eine in der ITU-T-Empfehlung G.709 spezifizierte Rahmenstruktur für ein asynchrones Transportmedium. Die Rahmenstruktur, die ähnlich der SDH-Rahmenstruktur ist, is ... weiterlesen
Optisches Transportnetz
optical transport network : OTN
Das optische Transportnetz (OTN) ist ein von der internationalen Fernmeldeunion (ITU) standardisiertes optisches Netz in denen Carrier mittels eines Transportdienstes Nutzdaten von Kunden übertragen ... weiterlesen
broadband passive optical network : BPON
Passives optisches Breitbandnetzwerk
Broadband Passive Optical Network (BPON) ist wie Passive Optical Network (PON) eine passive optische Technik, die im Zugangsbereich eingesetzt wird und mit ATM arbeitet. In dieser PON-Variante werde ... weiterlesen
superchannel
Superchannel
Ein Superchannel ist eine optische Übertragungsstrecke mit extrem hoher Datenrate. Solche Superchannels sollen demnächst in optischen Kernnetzen eingesetzt werden und das konventionelle Dense Wavele ... weiterlesen
Vierwellenmischung
four wave mixing : FWM
Die Vierwellenmischung, Four Wave Mixing (FWM), ist eine Technik mit der optische Signale verstärkt werden. Bei diesem Verfahren stehen drei Lichtsignale in Wechselwirkung zueinander: Ein Signalstra ... weiterlesen
wide wavelength division multiplexing : WWDM
WWDM-Verfahren
Wellenlängenmultiplex (WDM) dient der Erhöhung der Übertragungskapazität von Lichtwellenleitern. Das Breitwellenlängen-Multiplexing, Wide Wavelength Division Multiplexing (WWDM), arbeitet im zweiten ... weiterlesen
automatically switched optical network : ASON
Automatically Switched Optical Network (ASON) ist ein intelligentes optisches Netz (ON), bei dem das Routing automatisch erfolgt; im Unterschied zu traditionellen Techniken, die die Verkehrswege übe ... weiterlesen
automatically switched transport network : ASTN
Vom Konzept her ist ein Automatically Switched Transport Network (ASTN) vergleichbar einem Automatically Switched Optical Network (ASON). Der Unterschied zwischen ASTN und ASOn besteht darin, dass ... weiterlesen
enhanced CPRI : eCPRI
Enhanced CPRI (eCPRI) ist eine Glasfaser-Schnittstelle zwischen Remote Radio Units (RRU) und der Basisbandeinheit. Es ist die Weiterentwicklung der seriellen CPRI-Schnittstelle aus den Mobilfunknetz ... weiterlesen
long haul : LH
In der optischen Übertragungstechnik ist Long Haul (LH), nach der internationalen Fernmeldeunion (ITU), eine definierte optische SDH-Schnittstelle, die mit Monomdefasern arbeitet und weite Entfernun ... weiterlesen
multi-service provisioning platform : MSPP
Unter einer Multi-Service ProvisioningPlatform (MSPP) ist das Zusammenwachsen der Zugangstechniken in optischen Netzen mit Wellenlängenmultiplex (WDM) zu verstehen. Auf der MSPP-Plattform können ... weiterlesen
optical channel : OCh
In der Optical Transport Hierarchy (OTH) werden die optischen Container als Optical Channel (OCh) bezeichnet und entsprechen damit funktional den virtuellen Containern (VC) der Synchronous Digital ... weiterlesen
optical multiplex section : OMS
In der Optical Transport Hierarchy (OTH) wird der Übertragungsabschnitt zwischen zwei optischen Multiplexern (OMUX) als Optical Multiplex Section (OMS) bezeichnet, vergleichbar mit der Multiplex Sec ... weiterlesen
optical payload unit : OPU
Die Optical PayloadUnit (OPU) ist ein Container, der in der Optical Data Unit (ODU) über optische Transportnetze transportiert wird. In der Optical Payload Unit (OPU) werden die Nutzdaten mit dem ... weiterlesen
optical supervisory channel : OSC
Der Optical Supervisory Channel (OSC) ist ein optionaler Überwachungskanal in Wavelength Division Multiplexing (WDM) und Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM). In diesem Kanal werden zusätzl ... weiterlesen
optical transmission section : OTS
Die Optical Transmission Section (OTS) ist der optische Übertragungsabschnitt zwischen zwei optischen Regeneratoren oder zwischen einem optischen Multiplexer (OMUX) und einem Regenerator in der Optica ... weiterlesen
parallel optical links : POL
Parallel Optical Links (POL) sind Höchstgeschwindigkeits-Kurzstreckenverbindungen, die aus mehreren parallelen Lichtwellenleitern bestehen. Für die POL-Verbindungen, die für Entfernungen bis zu 300 m ... weiterlesen
ultra long haul : ULH
In der Übertragungstechnik versteht man unter Ultra Long Haul (ULH) optische Langstreckenverbindungen, die ohne Signal-Regeneration die Signale über 160 Kilometer übertragen. Bei der Ultra-Langst ... weiterlesen
very long haul : VLH
Very Long Haul (VHL) ist eine von der internationalen Fernmeldeunion (ITU) definierte optische SDH-Schnittstelle für sehr weite Entfernungen. Die drei Hauptkategorien für Übertragungsstrecken Bei de ... weiterlesen
virtual wavelength path : VWP
Einen oder mehrere virtuelle Kanäle zwischen einer Datenquelle und einer Zielstation, nennt man VirtualWavelengthPath (VWP). Dabei deutet das virtuell darauf hin, dass der Signalpfad auf verschied ... weiterlesen