Tag-Übersicht für Kabelparameter

Verwandte Tags: #Datenkabel
23 getagte Artikel
attenuation to crosstalk ratio : ACR
Dämpfung-Nebensprech-Verhältnis
Für die Qualität eines Übertragungskanals ist das Verhältnis von Kabeldämpfung zur Nebensprechdämpfung in Abhängigkeit von der Frequenz ausschlaggebend. Dieses Verhältnis ist das Attenuation to Cros ... weiterlesen
alien far end crosstalk : AFEXT
Fremdfernübersprechen
Mit den Erweiterungen des Frequenzbereiches für Datenkabel und Link-Klassen nach ISO-Klasse "Ea" und "Fa", bzw. von Cat 6a sollen neben allen bekannten Kabelparametern wie Near End Crosstalk (NEXT), ... weiterlesen
alien near end crosstalk : ANEXT
Fremdnahübersprechen
Mit den Erweiterungen des Frequenzbereiches für Datenkabel und Link-Klassen nach ISO-Klasse "Ea" und "Fa", bzw. von Category 6a (Cat 6a) sollen neben allen bekannten Kabelparametern wie Near End Cro ... weiterlesen
American wire gauge : AWG
Amerikanisches Drahtmaß
American WireGauge (AWG) ist ein amerikanisches Eichmaß für Kupferdrähte. Der AWG-Wert legt die Drahtstärke und die zulässige Dämpfung fest, wobei ein niedrigerer AWG-Wert einen dickeren Draht entsp ... weiterlesen
category : Cat
Kategorie : kat
Der Begriff Kategorie wird in der Verkabelungstechnik zur Klassifizierung von verdrillten Kabeln benutzt. Im StandardISO/IEC 11801 sind die Kategorien (cat) der TP-Kabel definiert. Die einzelnen K ... weiterlesen
equal level far end crosstalk : ELFEXT
Equal LevelFar End Crosstalk (ELFEXT) ist eine längenunabhängige Größe für die Übertragungsqualität, die das Verhältnis des übersprechenden Ausgangspegels zum eigentlichen Ausgangspegel definiert. D ... weiterlesen
far end crosstalk : FEXT
Fernnebensprechdämpfung
Die Fernnebensprechdämpfung bezieht sich auf das Leitungsende, am empfängerseitigen Ende der Übertragungsstrecke. Das in eine Leitung eingespeiste Signal ist am Leitungsende um die Kabeldämpfung ver ... weiterlesen
Fremdnebensprechen
alien crosstalk : AXT
In der Verkabelungstechnik steigen das Übersprechen und das Nebensprechen mit steigenden Frequenzen stark an. Dies wird besonders deutlich bei Datenkabeln der Link-Klassen D, E und F, die bei Gigabi ... weiterlesen
Isolationswiderstand
insulation resistance : IR
Der Isolationswiderstand (IR) ist ein Maß für die Güte des Isoliermaterials zwischen zwei Leitern oder zwischen einem Leiter und der Schirmung. Das Isolationsmaterial bestimmt im Wesentlichen den Is ... weiterlesen
Kopplungswiderstand
coupling resistance
Im Zusammenhang mit der Forderung nach vollständig geschirmten Verkabelungssystemen stellt sich zwangsläufig die Frage nach geeigneten Bewertungskriterien von Schirmungen. Kennwerte für Schirmungen ... weiterlesen
Leiterwiderstand
conductor resistance
Der Leiterwiderstand ist der ohmsche Widerstand eines Leiters und unmittelbar abhängig von dem Leitermaterial, dem Leiterquerschnitt und der Leitungslänge. Der Widerstand steigt bei längeren Leitern ... weiterlesen
mile circular mil : MCM
Mile Circular Mil (MCM) ist eine amerikanische Maßeinheit für Drähte. Sie wird im Gegensatz zum amerikanischen Drahtmaß (AWG) bei Drähten mit größeren Querschnitten benutzt. 1 Mile Circular Mil (MCM ... weiterlesen
near end crosstalk : NEXT
Nahnebensprechdämpfung
Nebensprechen ist eine gegenseitige Beeinflussung von Signalen, die in dicht nebeneinander liegenden Adern übertragen werden. Beim Nebensprechen unterscheidet man zwischen Nahnebensprechen und Fernn ... weiterlesen
Nebensprechen
crosstalk
Nebensprechen ist eine unerwünschte gegenseitige Beeinflussung von Übertragungskanälen in Fernsprechnetzen oder in der Verkabelung von LANs. Es handelt sich um eine frequenzmäßige Beeinflussung bena ... weiterlesen
powersum attenuation crosstalk ratio : PSACR
Powersum AttenuationCrosstalk Ratio (PSACR) ist ein Qualitätsmaßstab für einen Übertragungskanal bei mehrpaariger Übertragungstechnik. Der PSACR-Wert ist frequenzabhängig und errechnet sich aus der ... weiterlesen
powersum FEXT : PSFEXT
Die Powersum FEXT (PSFEXT) bildet die Leistungssumme des Fernnebensprechens. Es handelt sich dabei um die Summe von allen Störsignalen, die in ein Leiterpaar eingekoppelt werden. Bei zweipaarigen Ka ... weiterlesen
Reflexionsdämpfung
reflection loss
Bei einer Reflexion wird ein Signalteil von einer Impedanzdifferenz reflektiert. Da die Impedanz generell frequenzabhängig ist, bedeutet das, dass auch die Reflexion frequenzabhängig ist. Je geringe ... weiterlesen
Rückflussdämpfung
return loss : RL
Die Rückflussdämpfung, auch Rückstreudämpfung genannt, ist ein Reflexionsfaktor. Die Rückflussdämpfung gibt es bei Kabeln und Lichtwellenleitern. Es handelt sich dabei um das Verhältnis von ausgesen ... weiterlesen
Schirmdämpfung
shielding effectiveness : SE
Die Schirmdämpfung (SE) für hochfrequente elektromagnetische Wellen, auch als Schirmungsmaß bezeichnet, ist ein Kennwert für die Dichtigkeit der Schirmung von geschirmten Kabeln, Gerätegehäusen und ... weiterlesen
Störfestigkeit
interference immunity
Störfestigkeit ist ein Maß dafür, inwieweit Bauteile, Baugruppen, Geräte oder Systeme von elektromagnetischer Strahlung beeinflusst werden und ihre Funktionen nur noch eingeschränkt ausführen können. ... weiterlesen
Störleistungsunterdrückung
coupling attenuation
Die Einstreuung von externen Störsignalen spielt bei TP-Kabeln der Kategorie 6 und 7 eine wichtige Rolle. Mit der Störleistungsunterdrückung ist eine Kenngröße definiert, die beschreibt, wie stark ext ... weiterlesen
Transferimpedanz
transfer impedance
Die Transferimpedanz ist ein Bewertungskriterium für die Schirmung von Verkabelungssystemen. Da Schirmungen sehr unterschiedliche Eigenschaften aufweisen können, wurde in den zuständigen Normungsgre ... weiterlesen
Wellenwiderstand
characteristic impedance
Der Wellenwiderstand und die Impedanz sagen prinzipiell das Gleiche aus, wobei der Wellenwiderstand der wellenlängenabhängige Scheinwiderstand ist, die Impedanz der frequenzabhängige. Bei Kabeln und ... weiterlesen