Tag-Übersicht für Drucker

Verwandte Tags: #Ausgabegeräte
67 getagte Artikel
3D-Druck
3D printing : 3DP
Der 3D-Druck ist ein aus den 80er Jahren stammendes Verfahren zur drucktechnischen Prototypenherstellung, bekannt als Rapid Prototyping. Durch die qualitative Verbesserung der Drucktechnik und die V ... weiterlesen
3D-Drucker
3D printer
Ein 3D-Drucker ist eine computergesteuerte Maschine, die Werkstücke druckt, Schicht für Schicht. Ein solcher 3D-Drucker verwendet flüssige und pulverförmige Werkstoffe, die nacheinander aufgetragen ... weiterlesen
Bildtrommel
photo conductor unit : PCU
Laserdrucker und Farbkopierer arbeiten mit einer Bildtrommel, PhotoConductorUnit (PCU) oder Optical Photo Conductor (OPC), die elektrostatisch aufgeladen wird und von der das zu bedruckende Papier bed ... weiterlesen
Bubblejet
bubble jet
Bubblejet ist ein Drop-On-Demand-Verfahren in Tintenstrahldruckern. Es ist ein thermisches Verfahren, bei dem die Tinte, die sich hinter einer Düse befindet, erhitzt wird. Bei diesem Vorgang, der du ... weiterlesen
continuous ink jet : CIJ
CIJ-Drucker
Continuous Ink Jet (CIJ) ist ein Continuous-Drop-Verfahren für Tintenstrahldrucker. Bei diesem Verfahren wird ein kontinuierlicher Tintenstrahl erzeugt, der mit hohem Druck von mehr als 30 Bar durch ... weiterlesen
digital print order format : DPOF
Bei dem Digital Print Order Format (DPOF) handelt es sich um Spezifikationen für den Druck von Bilddateien von Speicherkarten. Die Informationen werden direkt in die Speicherkarte der Digitalkamer ... weiterlesen
Drop-On-Demand
drop on demand : DoD
Das Drop-On-Demand-Verfahren (DoD) ist ein Verfahren für die Optimierung der Tintenabgabe bei Tintenstrahldruckern. Bei diesem Verfahren wird nur dann ein Tintentropfen erzeugt, wenn dieser auch fü ... weiterlesen
Drucker
printer
Drucker sind Endeinrichtungen oder Peripheriegeräte von Computern, die Text und Grafiken in einer lesbaren oder interpretierbaren Form auf Papier oder einem ähnlichen Visualisierungsmittel abbilde ... weiterlesen
Drucker-Emulation
printer emulation
Bei der Drucker-Emulation bildet ein Drucker die Fähigkeiten eines anderen Druckers nach. So kann ein Drucker, der nicht den passenden Druckertreiber hat, über die Drucker-Emulation den Gerätetreibe ... weiterlesen
Drucker-Schnittstelle
printer interface
Mit der USB-Schnittstelle, die in den letzten zehn Jahren eine rasante Entwicklung mit Datenraten von 480 Mbit/s (USB 2.0) und sogar 5 Gbit/s (USB 3.0) erreicht hat, gibt es eine Alternative zur k ... weiterlesen
Druckerpatrone
ink cartridge
Druckerpatronen gibt es in Tintenstrahldruckern. Es sind die Behälter in denen sich die Druckertinte befindet. Da Drucker mit subtraktiver Farbmischung nach dem CMY- resp. dem CMYK-Farbmodell arbe ... weiterlesen
Druckerprotokoll
printer protocol
Druckerprotokolle sind Programme, die den Datenaustausch zwischen einem Rechner oder Printserver und einem Drucker unterstützen. Sie regeln die Form der Übertragung und stehen für die Geschwindigkei ... weiterlesen
Druckerserver
printserver
Druckerserver bzw. Printserver sind Server oder Computerkarten zur Verwaltung von Druckaufträgen, die von einzelnen Arbeitsstationen oder Clients über Netzwerke an den Server gesendet und an einer z ... weiterlesen
Druckertreiber
printer driver
Druckertreiber sind Software-Module für Anpassung des Druckers an das Betriebssystem. Sie adaptieren die gerätespezifischen Funktionen des Druckers damit das Betriebssystem diese bei allen Anwendung ... weiterlesen
Druckkopf
print head
Der Druckkopf ist der Teil eines Druckers von dem aus das Druckbild auf das Medium übertragen wird. In modernen Druckern ist der Druckkopf als kompakte Einheit ausgeführt, in der sich die Druckerfar ... weiterlesen
electron beam melting : EBM
Elektronenstrahlschmelzung
Das Electron Beam Melting (EBM) ist eine 3D-Drucktechnik für die schnelle Prototypenherstellung, dem Rapid Prototyping. Bei diesem Verfahren werden nacheinander einzelne Pulverschichten aufgetragen ... weiterlesen
electronic publishing on demand : EPoD
Electronic-Publishing-on-Demand
Electronic-Publishing-on-Demand (EPoD) ist ein On-Demand-Dienst mit dem Bücher in einzelne Bücher oder Kleinstauflagen herausgegeben werden können. Im Unterschied zu Print-on-Demand (PoD) und Book-o ... weiterlesen
fused deposition modeling : FDM
Schmelzschichtung
Fused Deposition Modeling (FDM) ist eine 3D-Drucktechnik für die schnelle Herstellung von Prototypen, dem Rapid Prototyping. Die auch als Schmelzschichtverfahren bekannte Drucktechnik arbeitet mit t ... weiterlesen
fully formed character : FFC
Aus den 70er stammender IBM-Kugelkopf, Foto: 100besteschriften.deDrucker drucken einzelne Buchstaben als Punktmatrix oder als vollständige Zeichen, die sich auf Typenrädern, Kugelköpfen oder Typen ... weiterlesen
Farbdrucker
color printer
Farbdrucker nutzen für den Farbdruck die begrenzte Auflösung des menschlichen Auges. Die Farben werden wie in der Drucktechnik in Farbpixeln eng nebeneinander gedruckt; der visuelle Eindruck des Aug ... weiterlesen
Farblaserdrucker
color laser printer
Der Farblaserdrucker benutzt das gleiche Prinizip wie der monochromatische Laserdrucker. Da sie wie alle anderen Farbdrucker nach dem CMYK-Farbmodell arbeiten, besitzen sie vier Toner-Kartuschen für C ... weiterlesen
Fixiereinheit
fuser unit
Fixiereinheit von Lexmark Bei Laserdruckern wird der Toner über ein Ladungsbild von der Bildtrommel (PCU) auf das Medium aufgebracht. Damit das Tonerpulver, das nur durch das Ladungsbild auf dem M ... weiterlesen
gray component replacement : GCR
GCR-Verfahren
Das Gray Component Replacement (GCR) ist wie das UCR-Verfahren, Under Color Removal (UCR), ein Farbumwandlungsmodell zur Reduzierung des Farbauftrags und der Trocknungszeit des Drucks. Wie aus der B ... weiterlesen
Großformatdrucker
large format printer : LFP
Large Format Printer (LFP) sind Drucker mit großformatiger Druckausgabe. Das können Tintenstrahldrucker sein, die nach dem Drop-on-Demand-Verfahren oder dem Continuous-Drop-Verfahren arbeiten. Die D ... weiterlesen
Halbtonverfahren
halftone method
Halbtöne sind die Farbwerte, die zwischen unbuntWeiß und einem voll gesättigten Farbton liegen. Damit Drucker kontinuierliche Farbverläufe darstellen können, wurden verschiedene Halbtonverfahren e ... weiterlesen
Hardcopy
hard copy
Eine Hardcopy ist eine dauerhafte Reproduktion einer Darstellung auf einem anderen, direkt benutzbaren Medium; beispielsweise auf Papier. Es kann sich dabei um den Screenshot der aktuellen Darstellu ... weiterlesen
ICC-Profil
ICC profile
Das ICC-Farbprofil ist ein geräteunabhängiges Referenzprofil, das zur Anpassung der gerätespezifischen Farbprofile benutzt wird. Diese Anpassung wurde vom International Color Consortium (ICC) in den g ... weiterlesen
ImageLink
imageLink
Konica Minolta, Nikon, Olympus, Pentax, Ricoh und Sanyo haben den Direktdruck-Standard ImageLink initiiert mit dem Digitalkameras und Farbdrucker direkt miteinander verbunden und Digitalfotos ausged ... weiterlesen
liquid crystal shutter : LCS
Das Verfahren mit Liquid Crystal Shutter (LCS) wird in Druckern und in Shutterbrillen angewendet. Es ist ein Flüssigkristall-Schalter über den die elektrostatische Aufladung der Druckertrommel erf ... weiterlesen
LED-Drucker
LED printer
Die Funktionsweise des LED-Druckers ist vergleichbar der des Laserdruckers. Beim LED-Drucker erfolgt die Bildübertragung auf die lichtempfindliche Bildtrommel durch eine Vielzahl an Leuchtdioden. Je ... weiterlesen
laminated object modeling : LOM
Laminated Object Modeling (LOM) ist eine 3D-Drucktechnik für die schnelle Erstellung von 3D-Modellen und Prototypen, dem Rapid Prototyping. Im Gegensatz zu den diversen anderen 3D-Druckverfahren w ... weiterlesen
line printer daemon : LPD
LPD-Protokoll
Das LPD-Protokoll (LinePrinter Daemon) ist wie das Line Printer Remote (LPR) ein plattformunabhängiges Druckerprotokoll. Mit dem LPD-Protokoll können Druckjobs vom Line Printer Daemon, dem LPR-Cli ... weiterlesen
line printer remote : LPR
LPR-Protokoll
Das LinePrinterRemote (LPR) ist wie der Line Printer Daemon (LPD) ein Plattform-unabhängiges Druckerprotokoll, das unter TCP/IP läuft. Es wurde ursprünglich für die UnixBerkeley Software Distrib ... weiterlesen
Laserdrucker
laser printer
Ein Laserdrucker gehört zu der Gruppe der Seitendrucker und arbeitet nach dem Verfahren der Elektrofotografie. Beim Laserdrucker wird die zu druckende Seite durch einen Raster Image Processor (RIP) ... weiterlesen
multi jet modeling : MJM
Pulverdruck
Multi-Jet Modelling (MJM) ist eine 3D-Drucktechnik, die mit flüssigen Materialien arbeitet. Von der Arbeitsweise her ist ein MJM-Drucker vergleichbar einem Tintenstrahldrucker, aus dessen Druckkopfd ... weiterlesen
network printer alliance protocol : NPAP
Das Network Printing Alliance Protocol (NPAP) stammt aus dem 1991 und wurde von der Network Printing Alliance (NPA) als Standardprotokoll für die Kommunikation zwischen verteilten Druckern und Pri ... weiterlesen
Nadeldrucker
needle printer
Beim Nadeldrucker erfolgt die Farbübertragung auf das Papier oder auf andere Medien mittels Druck. Der Druckkopf des Nadeldruckers hat mehrere Nadeln, in der Regel zwischen 9 und 48, die einzeln gelag ... weiterlesen
Netzwerkdrucker
network printer
Netzwerkdrucker sind an Netzwerke angeschlossene Drucker, die von allen Anwendern genutzt werden können, was wesentliche Kostenvorteile bei speziellen Druckabwicklungen mit sich bringt, so bei Formu ... weiterlesen
organic photo conductor : OPC
Fotoleiter
Organic PhotoConductor (OPC) ist ein Verfahren der Fotoleitung, bei dem eine lichtempfindliche Schicht durch Belichtung leitend wird. Fotoleitung ist ein photoelektrischer Effekt, bei dem sich bei B ... weiterlesen
Overlay-Methode
overlay method
Der Begriff Overlay-Methode stammt aus dem Netzwerkmanagement. Es handelt sich dabei um eine von drei Möglichkeiten der Netzwerküberwachung: Mainstream, Sidestream und Overlay. Die Overlay-Methode i ... weiterlesen
printer command language : PCL
Die PrinterCommand Language (PCL) ist eher eine Druckersteuersprache, denn eine Seitenbeschreibungssprache. Sie wurde von Hewlett Packard für Laserdrucker und Tintenstrahldrucker entwickelt und gi ... weiterlesen
print image matching : PIM
Print Image Matching (PIM) ist eine von Epson mit weiteren Kameraherstellern entwickelte Technologie mit der die unterschiedlichen Farbmodelle von Digitalkamera und Farbdrucker auf einander abgest ... weiterlesen
postscript printer description : PPD
Die PPD-Datei (PostscriptPrinter Description) ist ein von Adobe festgelegtes Dateiformat in dem die Eigenschaften eines Postscript-Druckers beschrieben sind. Mit diesen Dateien werden die Druckert ... weiterlesen
Photoplotter
photo plotter
Ein Photoplotter ist ein spezieller Plotter, der über eine Lichtquelle Schwarz-Weiß-Filmmaterial belichtet. Das belichtete und entwickelte Filmmaterial bildet die Basis für die Herstellung von Leite ... weiterlesen
picture bridge : PictBridge
Picture Bridge (PictBridge) ist ein Direktdruck-Standard der Camera & Imaging Products Association (CIPA) für Digitalfotos von Digitalkameras ohne den Umweg über einen Personal Computer (PC). Die Di ... weiterlesen
Piezo-Drucker
piezoelectric printer
Piezo-Drucker sind Tintenstrahldrucker, die mit einem Piezojet arbeiten. Es gibt zwei Verfahren: Das Drop-On-Demand-Verfahren und das Continuous-Drop-Verfahren, bzw. Continuous Ink Jet (CIJ). Bei be ... weiterlesen
Proof
proof
In der Druckindustrie wird der erste Andruck als Proof bezeichnet. Dieser Begriff ist für Farbdrucker übernommen worden. Es handelt sich dabei um einen Kontrolldruck, der als Farbreferenz für den Fo ... weiterlesen
resolution enhancement technology : RET
Die RET-Technik, Resolution Enhancement Technology (RET), ist eine von mehreren Techniken, die in der Fotolithografie zur Verbesserung der Auflösung von fotolithografisch belichteten Masken für die ... weiterlesen
Rasterung
halftoning
Um auf monochromatischen Druckern Helligkeitsunterschiede drucken zu können, wird das zu druckende Halbtonpixel in einzelne Druckpunkte zerlegt. Ein Pixel besteht je nach Auflösung aus mehreren Druc ... weiterlesen
selective laser melting : SLM
Selektives Laserschmelzen
Selective Laser Melting (SLM) ist wie Selective Laser Sintering (SLS) eine 3D-Drucktechnik für die Prototypenherstellung. Bei dem selektiven Schmelzverfahren werden einzelne dünne Schichten des Dr ... weiterlesen
Seitenbeschreibungssprache
page description language : PDL
Bei einer Seitenbeschreibungssprache, Page Description Language (PDL), handelt es sich um eine Programmiersprache mit der Inhalte von gedruckten Seiten aber auch ihr Umbruch und das Layout beschrieb ... weiterlesen
Silbertinte
silver ink
Leitfähige Tinte oder Silbertinte wird in der gedruckten Elektronik eingesetzt. Mit ihr können elektronische Komponenten wie Dioden, Transistoren, Widerstände, Kondensatoren, Spulen, gedruckte Batte ... weiterlesen
Stereolithografie
stereolithography : STL
Die Stereolithografie (STL) ist ein Verfahren zur schnellen Prototypen-Herstellung von 3D-Modellen, dem Rapid Prototyping. Auch bei dieser 3D-Drucktechnik wird das 3D-Modell schichtenweise aufgebaut ... weiterlesen
Thermoautochrome-Druck : TA
Das Thermoautochrome-Verfahren ist ein von Fujifilm entwickeltes Druckverfahren das mit einem Spezialpapier arbeitet. Es ist am ehesten vergleichbar mit Zero Ink (ZINK) von Polaroid. Wie bei Zero Ink ... weiterlesen
Thermodrucker
thermal printer
Das klassische Thermodruckverfahren ist der Thermodirektdruck, das mit Hitze-empfindlichen Spezialpapier arbeitet. Der Thermodirektdruck wird teilweise noch in Faxgeräten eingesetzt. Allgemein verst ... weiterlesen
Thermosublimationsdrucker
thermal sublimation printer
Unter Sublimation versteht man den Übergang eines festen Stoffes in einen gasförmigen Zustand, wobei ein Aggregatzustand, der flüssige, übersprungen wird. Auf diesem Prinzip basiert der Thermosublim ... weiterlesen
Thermotransferdrucker
thermal transfer printer
Der Thermotransferdrucker überträgt Wachsfarben durch Erhitzung auf Papier oder ein anderes Trägermaterial. Die Erhitzung erfolgt über Thermoelemente, die sich auf einer Heizleiste befinden. Die Wa ... weiterlesen
Tintenstrahldrucker
ink jet printer
Tintenstrahldrucker spritzen die Druckfarbe durch feinste Düsen als kleinste Bildpunkte auf das Druckmedium. Wie andere Farbdrucker auch, arbeitet der Tintenstrahlfarbdrucker auf der Basis des CMYK- ... weiterlesen
Toner
toner
Toner ist eine pulverisierte Druckfarbe, die in Laserdruckern, Faxgeräten und Kopierern verwendet wird und sich in einer Kartusche befindet. Die einzelnen Tonerpartikel haben eine Größe zwischen 5 µ ... weiterlesen
under color removal : UCR
UCR-Verfahren
Zwischen den verschiedenen Farbmodellen besteht häufig ein unmittelbarer Zusammenhang, der sich mathematisch ausdrücken lässt. Da aber in der Praxis bestimmte Restriktionen beim Druck auftreten, so ... weiterlesen
yellow, magenta, cyan, key, overcoat : YMCKO
YMCKO-Farbband
Was in der Drucktechnik und von Druckern her als CMYK bekannt ist, nämlich ein dreifarbiger Druck mit zusätzlicher Tiefe (Key), ist für das Bedrucken von Plastikkarten um das Overcoat, einer Schut ... weiterlesen
zero ink : ZINK
ZINK ist ein geschütztes Warenzeichen der Firma Polaroid, die das ZINK-Papier patentiert hat. ZINK steht für eine tintenlose Druckertechnologie, bei der die farbigen Bilder ohne Tinte gedruckt werde ... weiterlesen
bounding box
Umschließendes Rechteck
Die Bezeichnung Bounding Box wird bei Druckern benutzt um den Inhalt einer Seite bei Ausdruck eines Postscript-Dateiformats oder eines Encapsulated PostscriptFiles (EPS) zu begrenzen. Die Bounding Box ... weiterlesen
carbon ribbon
Karbonband
Farbband eines Farbnadeldruckers Karbonband ist das Farbband für Drucker. Das Karbonband zeichnet sich durch eine konturreiche Darstellung der gedruckten Zeichen aus. Es wird auf Spulen oder in Ca ... weiterlesen
dots per inch : dpi
Punkte pro Zoll
Dots per Inch (dpi) ist ein Kennwert für die grafische Auflösung von Druckern, Monitoren, Digitalkameras, Filmscannern, Scannern, Photoplottern und Faxgeräten und beschreibt die Anzahl der Pixel pro ... weiterlesen
lines per inch : lpi
Lines per Inch (lpi) oder Zeilen pro Inch ist eine Qualitätsbewertung für die Auflösung von Druckern oder Monitoren. Es ist ein Maß für die grafische Auflösung. Bei monochromen Druckern ist es auc ... weiterlesen
lines per minute : lpm
Lines per Minute (lpm) oder Zeilen pro Minute ist ein Leistungsmerkmal von Zeilendruckern und Scannern, der aussagt wie viel Zeilen pro Minute gedruckt resp. gescannt werden können. Die Angabe Lines ... weiterlesen