Tag-Übersicht für Digitalschaltungen

Verwandte Tags: #Elektronik-Schaltungen
31 getagte Artikel
AND-Gatter
AND gate
Das AND-Gatter, auch als AND-Logik oder AND-Verknüpfung bezeichnet, ist ein Boolesches Produkt der Konjunktion zwischen den beiden Eingängen "E1" und "E2": E1*E2. Der Ausgang "A" ist nur dann "1", w ... weiterlesen
D-Flipflop
delay flipflop
Der D-Flipflop ist ein getakteter Flipflop mit einem Informationseingang "D" und einem Takteingang "C". Das "D" steht für Delay, also Verzögerung, und bedeutet eine verzögerte Übernahme der Eingangs ... weiterlesen
digitally controlled amplifier : DCA
Ein Digitally Controlled Amplifier (DCA) ist ein digital gesteuerter Analogverstärker. Bei einem digital gesteuerten Verstärker wird das Übertragungsverhalten des Verstärkers durch Digitalsignale be ... weiterlesen
diode logic : DL
Diodenlogik
Logiken sind digitaleVerknüpfungen, die mit elektronischen oder elektromechanischen Komponenten realisiert werden. Die dafür benutzten Komponenten wie Dioden oder Transistoren müssen Schaltfunktio ... weiterlesen
diode resistor logic : DRL
Dioden-Widerstands-Logik
AND- und OR-Gatter als DRL-Logik DRL-Logiken bestehen aus Dioden und Widerständen und entsprechen den Eingangsschaltungen der DTL-Logiken. Bei dem AND-Gatter werden die Dioden über den Arbeitswide ... weiterlesen
diode transistor logic : DTL
Dioden-Transistor-Logik
DTL-Logiken bestehen aus Dioden, Transistoren und Widerständen. Aus dieser Schaltungstechnik werden die Standardlogiken AND-Gatter, OR-Gatter und NOT-Gatter in Dickschicht- und Dünnschichttechnik he ... weiterlesen
digital up converter : DUC
Der Digital Up Converter (DUC) ist das Gegenstück zum Digital Down Converter (DDC). Er setzt ein digitales Basisbandsignal in ein höherfrequentes Zwischenfrequenzsignal um. Die Frequenzumsetzung erf ... weiterlesen
Digitalfilter
digital filter
Bei digitalenFiltern unterscheidet man zwischen solchen, die ein analoges Filter in seinem Frequenzgangverhalten nachempfinden und solchen, die Bitmuster analysieren. Das können Paketfilter, Spam-Fi ... weiterlesen
emitter coupled logic : ECL
Emitter-gekoppelte Logik
Emitter-gekoppelte Logiken (ECL) sind Logikschaltungen mit bipolaren, Emitter-gekoppelten Transistoren und Widerständen. ECL-Logiken basieren auf der Technik von Differenzverstärkern mit mehreren ... weiterlesen
finite impulse response : FIR
FIR-Filter
FIR-Filter (Finite Impulse Response) sind rückkopplungsfreie, phasenlineare Digitalfilter mit endlicher Impulsantwort, deren gefilterte Wert y(n) aus einer bestimmten, gerade zurückliegenden Vergang ... weiterlesen
Flipflop
flipflop : FF
Ein Flipflop (FF) ist eine bistabile Kippschaltung, die u.a. in Halbleiterspeichern ein Bit speichern kann. Eine solche digitaleLogikschaltung wird u.a. als bistabiler Multivibrator in Speicherbau ... weiterlesen
infinite impulse response : IIR
IIR-Filter
Bei den Digitalfiltern unterscheidet man zwischen Infinite Impulse Response (IIR) und den Finite Impulse Response (FIR). Während die einen mit einer unendlichen Impulsantwort arbeiten, ist es bei de ... weiterlesen
JESD204-Schnittstelle
JESD204
Mit der JESD204-Schnittstelle hat das Joint Electron Device Engineering Council (JEDEC) eine serielle Schnittstelle für Datenwandler standardisiert. Über die JESD-204 kann eine schnelle serielle Ver ... weiterlesen
JK-Flipflop
JK flipflop
Ein JK-Flipflop ist ein getakteter Flipflop, dessen Bezeichnung von den zwei Informationseingängen "J" und "K" herrühren und vermutlich auf den Entwickler Jack Kilby zurückzuführen ist. Daneben hat ... weiterlesen
LED-Array
LED array
Einzelne Leuchtdioden oder Einzel-Chip-LEDs können wegen der abzuführenden Wärme nur einen bestimmten Lichtstrom erzeugen. Erst durch die Zusammenschaltung von mehreren Leuchtdioden zu einem LED-Arr ... weiterlesen
Logik
logic
Logiken oder logische Gatter sind die Basiskomponenten digitaler Schaltungen. Im technischen Sinne bedeutet Logik die Verknüpfung von digitalenSignalen im Sinne Konjunktion, Disjunktion, Negation un ... weiterlesen
NAND-Gatter
NAND gate
Das NAND-Gatter, auch als NAND-Logik bezeichnet, ist ein Boolesches Produkt aus einer Nicht-UND-Verknüpfung zwischen den beiden Eingängen "E1" und "E2". Schaltungstechnisch kann eine solche Logik al ... weiterlesen
NOR-Gatter
NOR gate
Das NOR-Gatter, auch als NOR-Logik bezeichnet, ist ein Boolesches Produkt mit der die digitalen Zustände der beiden Eingänge "E1" und "E2" in einer Nicht-Oder-Funktion miteinander verknüpft werden. ... weiterlesen
NOT-Gatter
NOT gate
Das NOT-Gatter ist eine Logik mit Invertierfunktion, mit dem die logische Negation durchgeführt wird. Es ist ein Inverter, der den logischen Zustand des Eingangs "e" invertiert, so dass der Ausgang ... weiterlesen
OR-Gatter
OR gate
Das OR-Gatter, auch als OR-Logik bezeichnet, ist ein Boolesches Produkt der Disjunktion aus einer Oder-Verknüpfung zwischen den beiden Eingängen "E1" und "E2": E1+E2. Die logische Oder-Funktion benu ... weiterlesen
resistor diode logic : RDL
RDL-Logik
Die RDL-Technologien mit ihren Widerständen und Dioden wurden wegen ihrer relativ hohen Schaltzeiten und ihrer großen Leistungsaufnahme technologisch nicht weiterentwickelt. Bei der RDL-Technologie ... weiterlesen
RS-Flipflop
reset/set flipflop
Die Bezeichnung RS-Flipflop hängt unmittelbar mit der Bezeichnung der Eingänge zusammen: "R" steht für Reset, "S" für Set. Wahrheitstabelle und Schaltsymbol des RS-Flipflops Ein solcher RS-Flipflo ... weiterlesen
Ringoszillator
ring oscillator
Ein Ringoszillator ist eine elektronische Schwingschaltung; es ist ein selbstständig schwingender Oszillator, der wie ein Multivibrator eine Rechteckspannung erzeugt. Er besteht aus einer Reihenscha ... weiterlesen
Schieberegister
shift register
Ein Schieberegister ist eine taktgesteuerte Logikschaltung zum Speichern und Verschieben von Binärdaten. Sie besteht aus einer Reihenschaltung von mehreren Flipflops, die jeder für sich ein einzelne ... weiterlesen
Smart Object
smart object
Smart Objects sind intelligente Objekte. Es sind Objekte, die Informationen erfassen, speichern und verarbeiten und mit anderen Gegenständen, Systemen oder mit Menschen interagieren. Smarte Objekte ... weiterlesen
T-Flipflop
toggle flipflop
T-Flipflops sind getaktete Flipflops mit nur einem Takteingang. Die Ausgangszustände eines T-Flipflops können nicht festgelegt werden, lediglich die Änderung der Ausgangszustände. Die erfolgt bei je ... weiterlesen
transistor transistor logic : TTL
Transistor-Transistor-Logik
Die TTL-Logik ist eine Grundschaltung für logische Schaltkreise, ausgeführt als integrierte Schaltung (IC). Transistor Transistor Logic (TTL) besagt, dass es sich um eine logische Verknüpfung basier ... weiterlesen
Spannungs-Frequenz-Wandler : U/f
voltage frequency converter : VFC
Ein Spannungs-Frequenz-Wandler (U/f), VoltageFrequency Converter (VFC), ist eine elektronische Schaltung, mit der eine Spannung in eine Frequenz umgesetzt wird. Bei einer solchen Schaltung besteht e ... weiterlesen
exclusiv NOR : XNOR
XNOR-Gatter
Der logische Operator XNOR (Exclusiv NOR) bildet die Komplementärfunktion zu XOR. Der Wahrheitswert von XNOR hat dann am Ausgang eine "1", wenn die Eingangswerte gleich sind, egal ob "0" oder "1". W ... weiterlesen
exclusiv OR : XOR
XOR-Gatter
Das XOR-Gatter (Exclusiv OR) ist eine Logik, in der eine Exklusiv-Oder-Funktion zwischen den beiden Eingängen realisiert wird. Es ist eine schaltungstechnische Kombination aus AND-Gatter, OR-Gatter ... weiterlesen
Zähler
counter
Als Hardwarekomponente sind Zähler digitale Grundschaltungen, die aus Flipflops bestehen und als Frequenzteiler oder als Zählschaltung arbeiten. Bei den Zählern unterscheidet man zwischen synchron u ... weiterlesen