RST (reset)

Reset (RST) ist das Zurücksetzen eines Programms, eines Computers, einer Transaktion oder einer Verbindung in einen vorherigen funktionalen Zustand.

Beim Personal Computer versteht man darunter das Rücksetzen ohne Neustart. Ein solcher Reset wird beispielsweise beim Absturz eines Rechners oder eines Programms ausgeführt. Man unterscheidet dabei zwischen einem Reset über die Reset-Taste auf dem Rechner oder durch einen softwaremäßigen, vom Betriebssystem unterstützten Reset.

In der Datenübertragung kann ein Reset bei einer Teilstreckenblockierung der Netzknoten oder bei einer Befehlsverweigerung erforderlich werden. Beim TCP-Protokoll gibt es das Reset-Flag mit dem der Sender anzeigt, dass er die Verbindung abbauen will.

Bei der Smartcard-Kommunikation wird mit dem Reset-Signal, das beim Einführen der Smartcard vom Chipkartenterminal an die Smartcard übertragen wird, die Smartcard initialisiert. Bei Auslösen eines Resets werden der Adresszähler zurückgestellt und der Speicher gelöscht.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Rücksetzen
Englisch: reset - RST
Veröffentlicht: 04.11.2014
Wörter: 143
Tags: #Betriebssysteme
Links: Absturz, BS (Betriebssystem), CKT (Chipkartenterminal), CMDR (command reject), Computer