oBIX (open building information exchange)

Mit Open Building Information Exchange (oBIX) hat die Organization for the Advancement of Structured Information Standards (OASIS) einen Webservice für die Kommunikation zwischen Kontrollsystemen in kommerziellen Gebäuden standardisiert.

Im Detail geht es um die Kommunikation zwischen den mechanischen und elektrischen Kontroll- und Überwachungseinrichtungen und den Unternehmensanwendungen. Das oBIX-Protokoll benutzt Webservices um den Informationsaustausch zwischen den genannten Systemen zu unterstützen. Dadurch können die einzelnen Komponenten in ihren Funktionen als Teilnehmer einer Maschine-zu-Maschine-Kommunikation behandelt und gesteuert werden. oBIX definiert dafür objektorientierte XML-Dateien, die über HTTP und das Simple Object Access Protocol (SOAP) übertragen werden.

Logo von oBIX

Logo von oBIX

Die oBIX-Technik ist vorallem für preiswerte Kontrollsysteme und solchen die mit Embedded Systems arbeiten, interessant, da diese keine TCP/IP unterstützen und nicht mit den für die Gebäudeautomation entwickelten Feldbussen und Protokollen wie dem BACnet, LonWorks oder dem Modbus arbeiten.

http://www.obix.org

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: open building information exchange - oBIX
Veröffentlicht: 30.11.2009
Wörter: 150
Tags: #Gebäudeelektronik
Links: BACnet (building automation control network), Feldbus, GA (Gebäudeautomation), HTTP (hypertext transfer protocol), Information