MF (mediation function)

  1. Allgemein versteht man unter einer Vermittlungsfunktion die Vermittlung und Steuerung des Telekommunikationsverkehrs zwischen zwei oder mehreren Teilnehmern oder Netzen. Bei der Vermittlung unterscheidet man nach Art der Vermittlung zwischen der Leitungsvermittlung, der Datenpaketvermittlung und der Nachrichtenvermittlung.
  2. Im Telecommunication Management Network (TMN) handelt es sich bei der Mediation Function (MF) um eine Funktionseinheit, mit der Informationen zwischen Operation System Function (OSF) und Network Element Function (NEF) übertragen werden. MF bündelt die Informationen, speichert und filtert sie und überwacht die Grenzwerte.
  3. Bei Lawful Interception (LI), der rechtmäßigen Überwachung von Telekommunikationsdiensten, ist die Mediation Function (MF) das Element zwischen dem Public Telecom Network (PTN) und der Law Enforcement Monitoring Facility (LEMF). Es kommuniziert über die Internal Network Interfaces (INI) mit der Internal Intercept Function (IIF). Die Mediation Function kommuniziert mit mehreren LEMFs über die standardisierten Interfaces wie die Handover Interfaces (HI).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Vermittlungsfunktion
Englisch: mediation function - MF
Veröffentlicht: 18.07.2007
Wörter: 144
Tags: #Netzwerkmanagement-Koncepte
Links: Datenpaketvermittlung, Handover, IIF (internal intercept function), Information, Leitungsvermittlung