malicious code

Ein Malicious Code ist ein bösartiger Code, der unerwünschte Effekte erzeugt, Betriebssysteme befällt, Software beeinträchtigt, Sicherheitssysteme überwindet und Systeme beschädigt. Die Bezeichnung Malicious Code ist der Oberbegriff für alle möglichen Systembedrohungen und Attacken. Dazu zählen Würmer und Trojaner, Viren, Backdoors und Trap Doors.

Malicious Codes können als Applets, Browser Plug-Ins oder Scripting Language auftreten. Wenn sie einmal im System sind, können sie die Netzwerk-Laufwerke befallen und sich vermehren.

Die verschiedenen Ausprägungen des Malicious 
   Code

Die verschiedenen Ausprägungen des Malicious Code

Sie können Überlastungen des Mail-Servers verursachen indem sie viele E-Mails senden, Passwörter und Dateien entwenden, Sessions zu hijacken, Dokumente löschen und auch Laufwerken Re-Formatieren. Als Backdoor eröffnen sie fremden Benutzern den Zugang zu einem Computer.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Böswilliger Code
Englisch: malicious code
Veröffentlicht: 26.03.2013
Wörter: 124
Tags: #Gefahrenpotential
Links: Applet, Backdoor, BS (Betriebssystem), Code, Computer