lead-in

Bei Compact Discs (CD) und Digital Versatile Discs (DVD) ist das Lead-In der Vorspann, der sich am Anfang der Datenaufzeichnung hinter den Datenfeldern Program Calibration Area (PCA) und Program Memory Area (PMA) befindet.

Das Lead-In enthält das Inhaltsverzeichnis, den Table of Content (TOC), der jeweiligen Session. Der Lead-In-Bereich kann bis zu 4.500 Sektoren umfassen und damit bis zu 10,5 Megabyte (MB) groß sein. Bei Compact Discs, die noch beschrieben werden, liefert der Vorspann den Adressbereich für die beschreibbaren Bereiche.

Der Lead-In-Bereich befindet sich am inneren Radius der Aufzeichnung und wird daher auch als Inner Guard Area (IGA) bezeichnet.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Vorspann
Englisch: lead-in
Veröffentlicht: 18.08.2011
Wörter: 97
Tags: #CD, DVD
Links: CD (compact disc), Datenfeld, DVD (digital versatile disc), Megabyte, PCA (program calibration area)