IDF (interface device)

Eine Interface Device (IDF) ist eine Schnittstellenvorrichtung (IDF). Es ist Hardware über die Personen mit einem Telefon oder einem Computer kommunizieren können oder über die verschiedene Techniken - Wireless und drahtgebunden - und verschiedene Medien und Dienste an den Benutzer oder an ein anderes Gerät angepasst werden.


Entsprechend den vielen Anwendungsszenarien und Einsatzmöglichkeiten, geht es bei den Interface Devices um solche für das Human Computer Interface (HCI) oder das Human Machine Interface (HMI). Jede Geräteanpassung erfordert eigene Schnittstellenvorrichtungen. So gibt es für Ein- und Ausgabegeräte die Human Interface Device (HID) und beispielsweise für Chipkartenterminals das Chip Card Interface Device. Für die Audiotechnik gibt es wieder andere Interface Devices, ebenso wie für WLANs oder für Datenbanken. Die vielen verschiedenen Dienste wie Bluetooth, ZigBee oder Z-Wave, wie ISDN, Long Term Evolution (LTE) oder die vielen anderen arbeiten mit eigenen, speziell auf die Dienste ausgerichteten Interface Devices.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Schnittstellenvorrichtung
Englisch: interface device - IDF
Veröffentlicht: 17.10.2018
Wörter: 157
Tags: #Schnittstellen
Links: Audio, Ausgabegerät, Bluetooth, Chipkarte, CKT (Chipkartenterminal)