iOS 4

Apple iOS 4 (vormals " iPhone OS 4") ist ein Smartphone-Betriebssystem von Apple, Inc. für das iPhone 4 und den iPod Touch. iOS 4 wurde im Frühjahr 2010 offiziell vorgestellt. Das Betriebssystem iOS aktiviert die Hardware-Komponenten des iPhone, dessen Software-Anwendungen und die Apps unabhängiger Entwickler, die auf das Smartphone geladen werden. iOS 4 unterstützt auch die beiden Kameras des iPhone 4 zur Videotelefonie mit FaceTime zwischen zwei iPhones über ein WLAN oder Mobilfunknetz.


Neu in iOS 4 ist das Multitasking mit mehreren Applikationen gleichzeitig, darunter Voice over IP (VoIP), Audio-Streaming, Lokalisierung mit dem Global Positioning System (GPS), Nachrichten von einem Push-Server, lokale Push-Nachrichten und der Abschluss von Uploads im Hintergrund. Diese Funktionen stehen immer zur Verfügung, auch wenn der iPhone-Benutzer andere Anwendungen geöffnet hat. Unabhängige Entwickler von Apps für das iPhone müssen diese auf das Multitasking vorbereiten oder ältere Software nachrüsten.

Insgesamt lassen sich bis zu 2.160 Apps per Drag-und-Drop in Ordnern sammeln und verwalten, allerdings nur maximal zwölf Apps pro Ordner. Neu ist auch eine Unified Inbox, die alle ungelesenen Nachrichten mehrerer E-Mail-Accounts in einer gemeinsamen Liste anzeigt. Enthält eine E-Mail einen Termin, kann dieser in den Kalender des iPhone übernommen werden.

Internet-Services und andere Dienste

Der eingebaute Web-Browser des iPhone ermöglicht mit iOS die Wahl der Standard-Suchmaschine, zurzeit Google, Yahoo oder Bing. Für Notizen, E-Mail und andere Eingaben lässt sich eine Rechtschreibprüfung aktivieren. Die aus iPhoto von Apple bekannte Gesichtserkennung steht nun auch mit iOS 4 zur Verfügung, außerdem lassen sich die gespeicherten Fotos auch nach dem Aufnahmeort ordnen.

Das iPhone 4 unterstützt auch Bluetooth zur Eingabe über eine drahtlose Tastatur. Die Business-Funktionen wurden um die Unterstützung von Secure Socket Layer (SSL) Virtual Private Networks (VPN), Exchange Server 2010 und den Zugriff auf mehrere Exchange Accounts erweitert. iOS 4 enthält auch den E-Book-Reader iBooks, um digitalisierte Bücher am iPhone zu kaufen, zu sammeln und aufzurufen. Sämtliche im iBook-Store gekauften Titel lassen sich drahtlos zwischen iPad, iPhone 4 und iPod Touch übertragen. iBooks hatte zuvor schon für das iPad zur Verfügung gestanden und eignet sich auch zum Lesen von PDF-Dateien.

Mit iOS wurde auch das Werbeprogramm iAds vorgestellt. Es ist in das Betriebssystem iOS implementiert und blendet Anzeigen in die Apps der unabhängigen Entwickler ein, die mit ihren Apps nun eine weitere Umsatzquelle erhalten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: iOS 4
Englisch: Apple iOS 4
Veröffentlicht: 04.11.2013
Wörter: 389
Tags: #Mobilfunkgeräte
Links: Account, Apple, Apps, BS (Betriebssystem), Bluetooth