gap loss

Gap Loss ist der Lichtverlust, der bei der Kopplung zweier Lichtwellenleitern entsteht. Ein solcher Lichtverlust tritt dann auf, wenn zwei Glasfasern miteinander gekoppelt werden.

So bei LwL-Steckern oder bei der Einspeisung der Lichtenergie von einer Leuchtdiode oder eines VCSEL-Lasers. Die deutsche Bezeichnung für Gap Loss ist Lücken- oder Spaltverlust. Was die LwL-Stecker betrifft, so können die darin vorhandenen Lichtwellenleiter axial gegeneinander versetzt sein, sie können in ihrer Exzentrität unterschiedlich oder nicht im exakten Winkel miteinander verbunden sein und dadurch den Gap Loss verursachen.

Der Lichtverlust entsteht durch die Streuung und sorgt für eine Signaldämpfung, die die Signalqualität und den Datendurchsatz beeinträchtigt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Lückenverlust
Englisch: gap loss
Veröffentlicht: 02.10.2018
Wörter: 110
Tags: #Lichtwellenleitereigenschaften
Links: Datendurchsatz, gap, Glasfaser, Kopplung, Leuchtdiode