clearing

  1. Die Auslösung ist im Verbindungssteuerungsverfahren ein Vorgang, durch den eine Datenverbindung getrennt und der Zustand »Bereit« hergestellt wird.

  2. In der Chipkarten-Terminologie handelt es sich beim Clearing um eine Abrechnung im elektronischen Zahlungsverkehr.

  3. In der Informationstechnik wird mit Clearing das Löschen von Daten aus den Speichereinheiten bezeichnet. Dieser Vorgang umfasst die komplette Löschung, ohne dass die Daten mit herkömmlichem Verfahren wieder rekonstruiert werden können.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Auslösung - b
Englisch: clearing
Veröffentlicht: 26.04.2009
Wörter: 69
Tags: #Weitverkehrsnetze #Online-Dienste
Links: Daten, Datenverbindung, Informationstechnik, Löschen, Verbindungssteuerungsverfahren