Zykluszeit

  1. Unter der Zykluszeit versteht man bei Speichern die Zeitspanne an der ein Speichervorgang beginnt, bis zum Zeitpunkt, an dem der folgende Speichervorgang beginnen kann. die Zykluszeit setzt sich zusammen aus der Zugriffszeit und der Regenerationszeit.
  2. In der Automation spielt die Zykluszeit eine bedeutende Rolle, da hier ein Echtzeitverhalten erforderlich ist. Dieses Problem ist von besonderem Interesse in Zusammenhang mit Industrie-Ethernet, bei dem das Ethernet als Transportmedium für die Feldbusse benutzt wird und wegen des nicht-deterministischen Zugangsverfahren diese nicht gewährleistet werden kann. Die Zykluszeiten liegen in der Produktionstechnik unter 1 ms.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Zykluszeit
Englisch: cycle time
Veröffentlicht: 07.06.2006
Wörter: 91
Tags: #Speichertechnik
Links: Automation, Ethernet, Feldbus, Zugangsverfahren, Zugriffszeit