ZigBee IP

Unter ZigBee 3.0 wurden drei Standards definiert: ZigBee RF4CE (Radio Frequency for Consumer Electronics), ZigBee Pro und das auf dem IP-Protokoll basierende ZigBee IP. Die drei Standards unterstützen unterschiedliche ZigBee-Profile.

ZigBee IP ist eine Spezifikation, die auf dem IPv6-Protokoll basiert und mit der drahtlose Mesh-Netze mit preiswerten, energiesparenden Komponenten im Internet of Things (IoT) aufgebaut werden können. Über ein solches Netzwerk können die verschiedensten Komponenten in einem Netzwerk miteinander verbunden werden. Unter ZigBee IP gibt es das ZigBee-Profile ZigBee Smart Energy (ZSE2.0), das später in ZigBee 2030.5 umbenannt wurde.

Der Protokollstack von ZigBee IP arbeitet auf dem Network Layer mit dem 6LoWPAN-Protokoll und dem Routing Protocol for Low Power and Lossy Networks (RPL). Über 6LoWPAN erfolgt die Anbindung der Komponenten oder der Sensornetzwerke über das IPv6-Protokoll an das Internet of Things (IoT).

Informationen zum Artikel
Deutsch: ZigBee IP
Englisch: ZigBee IP
Veröffentlicht: 29.02.2016
Wörter: 138
Tags: ZigBee
Links: 6LoWPAN (IPv6 over low power wireless personal area network), Frequenz, IoT (Internet of things), IP (intellectual property), IP (Internet protocol)