ZigBee 3.0

Mit ZigBee 3.0 macht die ZigBee Alliance aus den verschiedenen ZigBee-Entwicklungen einen einheitlichen Standard für die drahtlose Vernetzung von Geräten, Komponenten und Sensornetzwerken, aus denen ein Internet of Things (IoT) besteht. Mit diesem Standard, der kompatibel zum IP-Protokoll ist, wird die Interoperabilität zwischen den verschiedensten Smart Devices sichergestellt.

Die drei Standards von ZigBee 3.0

ZigBee 3.0 ist in drei Standards mit mehreren ZigBee-Profilen gegliedert: ZigBee RF4CE, was für Radio Frequency for Consumer Electronics steht, ZigBee Pro und das auf dem IP-Protokoll basierende ZigBee IP. Jeder der Genannten unterstützt unterschiedliche ZigBee-Profile.

ZigBee 3.0 basiert auf dem IEEE-Standard 802.15.4. Weltweit nutzt es das ISM-Band bei 2,4 GHz. Außerdem kann es in Europa im Frequenzband von 868 MHz und in den USA bei 902 MHz betrieben werden. ZigBee 3.0 ist zuverlässig und robust, es ist ein Multi-Hop-Netz das Fehler von einzelnen Knoten ausgleicht, Komponenten können einfache Sensoren von geringer Komplexität sein, aber ebenso Smarte Devices, das Netz und die Übertragungstechnik sind für geringsten Energieverbrauch optimiert und die Daten werden mit einer 128 Bit AES-Verschlüsselung verschlüsselt.

Anwendungsbereiche von ZigBee 3.0

ZigBee-Profile

ZigBee-Profile

Die vielen definierten Objekte decken alle möglichen konsumorientierten, kommerziellen und industriellen Anwendungsbereiche ab. So die Heimautomation und Gebäudeautomation mit der Steuerung von Klima- und Lüftungsanlagen und der Gebäudesicherung, das Energiemanagement mit der bedarfsgerechten Steuerung des Energieverbrauchs in Smart Grids, die Steuerung der Außen- und Innenbeleuchtung, die Gesundheitsversorgung und die Patientenüberwachung und nicht zuletzt die Energiegewinnung mittels Energy Harvesting und Micro Energy Harvesting.

ZigBee 3.0 soll die Produktentwicklung für das Internet of Things (IoT) vereinfachen. Es ist speziell auf die Anforderungen des Device-to-Device-Networking ausgerichtet und unterstützt kostengünstige Mesh-Netze und Geräte mit niedrigem Energieverbrauch.

Bei der Nutzung vorhandener und zertifizierter ZigBee-Devices für die ZigBee Home Automation (ZHA) und die ZigBee Light Link (ZLL) können unter ZigBee 3.0 Kompatibilitätsprobleme auftreten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: ZigBee 3.0
Englisch: ZigBee 3.0
Veröffentlicht: 14.11.2015
Wörter: 304
Tags: ZigBee
Links: 868-MHz-Band, AES (advanced encryption standard), Bit (binary digit), Daten, Energy-Harvesting