Zeichenorientiertes Protokoll

Mit dem Byte Control Protocol (BCP) wird ein Kommunikationsprotokoll oder eine Übertragungsprozedur beschrieben, bei der codierte Steuerzeichen in zeichenstrukturierten Datenübertragungsrahmen ( Datenblöcke, Steuerblöcke) zusammengefasst sind. Zeichenorientierte Protokolle sind Protokolle der Sicherungsschicht, die einen speziellen Charakter des Anwender-Zeichensatzes zur Frame-Begrenzung benutzen. Für die zeichenorientierten Übertragungsverfahren wird das internationale Alphabet Nr. 5 verwendet.

Neben den zeichenorientierten Protokollen gibt es noch die bitorientierten Protokolle, die durch ichtzeichenstrukturierte Frames organisiert sind. Die Steuer- und Nutzdaten sind durch die Position innerhalb des Frames eindeutig festgelegt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Zeichenorientiertes Protokoll
Englisch: byte control protocol - BCP
Veröffentlicht: 20.11.2018
Wörter: 82
Tags: #Protokolle
Links: Alphabet, BOP (bit-oriented protocol), Byte, Datenblock, Datenübertragungsrahmen