Zeichen-Füllung

Als Character Stuffing bezeichnet man das Einfügen von zusätzlichen Steuerzeichen, um Fehl-Interpretationen durch übertragene Daten zu vermeiden. Zu diesem Zweck werden die Umschaltzeichen, Data Link Escape (DLE), jeweils durch Einfügen (Stuffing) eines weiteren DLEs verdoppelt. Dadurch werden mit hoher Wahrscheinlichkeit Fehler vermieden, die hauptsächlich bei der Übertragung von Binärdaten entstehen.

Die enge Bindung an den Byte-Modus und die ASCII-Zeichen lassen diese Methode mit sich weiterentwickelnder Netzwerktechnik jedoch fragwürdig erscheinen, sodass mehr und mehr das Bit Stuffing eingesetzt wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Zeichen-Füllung
Englisch: character stuffing
Veröffentlicht: 20.03.2017
Wörter: 84
Tags: #Übertragungstechniken der Datenkommunikation
Links: ASCII-Zeichensatz, Bit-Füllung, Daten, Datenverbindung, Einfügen