XM-Satellitenradio

In Europa soll digitaler Hörfunk auch als Satellitenradio (S-DAB) übertragen werden. In den USA konkurrieren zwei Systeme: XM Satellite Radio und Sirius Satellite Radio. Obwohl XM-Radio auch in Europa über den WorldSpace-Satelliten empfangen werden kann, hat es bei weitem nicht die Akzeptanz wie Digital Audio Broadcast (DAB).


Bei dem in den USA populären XM-Radio handelt es sich um ein gebührenpflichtiges Satellitenradio, ausgestrahlt von drei GEO-Satelliten im Frequenzbereich von 2,3 GHz. XM-Radio arbeitet in dichtbesiedelten Gebieten mit terrestrischen Repeatern, wodurch der Empfang in Gebäuden verbessert wird und Regionalprogramme eingespeist werden können.

XM-Radio strahlt etwa 150 Radiokanäle aus, von denen viele Musikkanäle sind, andere Sport-, Wetter-, Verkehrs-, Nachrichten- oder andere Spartenkanäle. Die Sendungen können sowohl von stationären Empfangseinrichtungen empfangen werden, aber auch von mobilen in Kraftfahrzeugen. Die hohe Audioqualität wird durch eine entsprechende Audiokompression - genutzt wird aacPlus - erreicht.

XM-Satellitenradio, 
   Foto: Samsung

XM-Satellitenradio, Foto: Samsung

XM-Radio überträgt neben Audio und Sprache auch programmbegleitende Daten ( PAD) in denen der Kanal, das Musikstück, der Interpret u.a. Daten übertragen werden. Des Weiteren wird XM-Radio nach eine Kooperation mit America Online (AOL) auch als Internetradio gesendet.

http://www.xmradio.com

Informationen zum Artikel
Deutsch: XM-Satellitenradio
Englisch: XM satellite radio
Veröffentlicht: 03.02.2009
Wörter: 196
Tags: #Rundfunk
Links: AAC+ (aacPlus), AOL (America Online), Audiokompression, Broadcasting, DAB (digital audio broadcast)