X11 (X-Window version 11)

X-Window wird in der Version 11 als X11 bezeichnet. Normalerweise wird an die Bezeichnung noch die Release-Version angehängt, beispielsweise X11R6 für die Version 6.

X11 ist ein netzwerkfähiges System für die effektive Darstellung von grafischen Benutzeroberflächen für Unix-Systeme. Mit X11 wird der Programmaustausch in Client-Server-Architekturen zwischen X-Clients und X-Servern unterstützt, wobei der X-Server alle Ressourcen für die Dateneingabe zur Verfügung stellt und der Client das Anwendungsprogramm ist, mit dem die Berechnung der Daten durchführt wird. Die Kommunikation zwischen Client und Server erfolgt über das X-Protokoll.

X11 setzt auf Windows-Managern auf um eine entsprechende Desktop-Umgebung wie K-Desktop-Environment, Gnome oder FluxBox herzustellen. X11 wurde 1984 vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt und unter MIT-Lizenzen lizenziert. Die aktuelle Version ist X11R7.5.

http://www.x.org

Informationen zum Artikel
Deutsch: X-Window Version 11
Englisch: X-Window version 11 - X11
Veröffentlicht: 11.02.2010
Wörter: 133
Tags: #Anwendungsprotokolle
Links: Anwendungsprogramm, Client, Client-Server-Architektur, Daten, GNOME (GNU object model environment)