Wortlänge

Die Wortlänge eines Datenwortes wird durch die Anzahl der Bits oder Zeichen, aus dem ein solches Datenwort besteht, bestimmt. Die, für einen bestimmten Rechner oder Speicher gewählte Wortlänge ist durch die Architektur des Speichers, des Prozessors oder der Übertragungsstrecke vorgegeben.


Wortlängen hängen von der Registergröße sowie von der internen Computerverarbeitung der Datenwörter ab. Es gibt Prozessoren die mit fester Wortlänge von 4 Bit, 8 Bit, 16 Bit, 32 Bit und 64 Bit arbeiten, andere, die mit variabler Wortlänge arbeiten.

Wortlängen

Wortlängen

Wortlängen haben eine eigene Bezeichnung. So werden Wortlängen von 3 Bit als Tirade bezeichnet, 4 Bit als Nibble, Quadbit oder Halbbyte und Wortlängen von 8 Bit als Byte. Als weitere Zähleinheiten für längere Wortlängen benutzt man ein Vielfaches des Byte. So bezeichnet man Wortlängen von 16 Bit als Doppelbyte oder Wort, 32 Bit als Doppelwort, 64 Bit als Vierfachwort und 128 Bit als Achtfachwort.

Neben den üblichen Bezeichnungen verwenden einige Hersteller andere Bezeichnungen. So bezeichnen sie Wortlängen von 16 Bit als Halbwort, 32 Bit als Wort und 64 Bit Wortlänge als Doppelwort.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Wortlänge
Englisch: word length
Veröffentlicht: 02.01.2019
Wörter: 179
Tags: #Grundlagen der Informationstechnik
Links: Architektur, Bit (binary digit), Byte, Datenwort, Halbbyte