Wörterbuchangriff

Ein Wörterbuchangriff, Dictionary Attack, ist eine Technik zum Ausspähen von Passwörtern oder verschlüsselten Nachrichten. Bei dieser Technik benutzen Cracker Wörter eines Wörterbuchs um das Passwort zu knacken oder verschlüsselte Dokument zu entschlüsseln.


In den Wörterbüchern sind gängige Wörter aufgelistet, aber auch neu kreierte sinnvolle Buchstabenkombinationen. Bei Passwörtern kann der Wortlistenangriff dadurch fehlschlagen, wenn statt Passwörtern Passphrasen benutzt werden. Erfolgversprechende Wörterbuchangriffe können durch eine kurze festgelegte Eingabezeit oder durch eine festgelegte Anzahl an Eingabeversuchen reduziert oder vermieden werden. Bei der Entschlüsselung umfangreicher Dokumente ist das Wortlistenverfahren äußerst zeitaufwendig.

Wortlistenangriffe können auch von Spammern für Spams benutzt werden. Der Spammer trägt als Adresse beliebige Namenskombinationen mit vollem oder gekürztem Vor- und Nachnamen ein und verschickt abertausende Mails in der berechtigten Hoffnung, dass die eine oder andere einen E-Mail-User erreicht. Weitere Angriffstechniken zum Knacken von Passwörtern sind der Brute-Force-Angriff und die Regenbogentabelle.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Wörterbuchangriff
Englisch: dictionary attack
Veröffentlicht: 17.08.2016
Wörter: 162
Tags: #Datenschutz
Links: Adresse, Angriff, Brute-Force-Angriff, Cracker, Dokument