WIN (Wissenschaftsnetz)

Das Wissenschaftsnetz (WIN) ist ein vom Verein zur Förderung eines Deutschen Forschungsnetzes (DFN) aufgebautes Datennetz, das alle wichtigen Universitäten und Forschungsstätten in Deutschland miteinander verbindet.


Seit Mai 1990 steht der Wissenschaft in Deutschland mit dem Wissenschaftsnetz WIN ein eigenes Datennetz zur Verfügung. Alle an das WIN angeschlossene Teilnehmer können über dieses Netz miteinander kommunizieren. In seiner Eigenschaft als X.25-Netz stellt WIN ein universelles Trägernetz für eine Vielzahl von höheren Protokollen dar. Neben der Open Systems Interconnection (OSI) erlaubt es beispielsweise die Verwendung von Internet-Protokollen und herstellerspezifischer Protokolle wie SNA und DECnet. Von der Konzeption handelt es sich bei WIN um ein Netz mit Datenpaketvermittlung, wobei WIN Netzübergänge zu Datex-P bereitstellt. Je nach Benutzeranforderung stehen Anschlüsse für Übertragungsgeschwindigkeiten zwischen 9,6 kbit/s und 1,92 Mbit/s zur Verfügung.

Über Gateways bestehen Zugänge zu den wichtigsten internationalen Netzen, wie dem Internet, Usenet, Eunet, EARN und BITNET

Die rasante Zunahme von multimedialen Anwendungen ebenso wie das wachsende Datentransfer-Volumen machten den Ausbau des Wissenschaftsnetzes hin zu einem Breitbandnetz B-WIN erforderlich. Das B-WIN, das auf ATM-Basis arbeitet, wurde im Frühjahr 1996 in Betrieb genommen. Der Ausbau zum Breitbandnetz ist in mehreren Stufen vorgesehen. In der ersten Stufe wird ATM als Transferplattform benutzt mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 34 Mbit/s und 155 Mbit/s. Das Anwender-Interface, an dem die IP-Dienste verfügbar sind, wird über einen Router bereitgestellt, der über einen ATM-Knoten an dem WIN-Backbone angeschlossen ist. In der zweiten Stufe werden dem Anwender auch UNI-Schnittstellen und X.25 angeboten und die letzte Stufe unterstützt Sprache.

Die Verbindung zum bekannten Schmalband-WIN erfolgt mit Inbetriebnahme des B-WIN über Gateways.

Die Weiterentwicklung von B-WIN ist das G-WIN, das für Gigabit-Wissenschaftsnetz steht und in dem Datenraten von bis zu 2,5 Gbit/s übertragen werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Wissenschaftsnetz - WIN
Englisch: scientific network
Veröffentlicht: 03.03.2008
Wörter: 299
Tags: #Wissenschaftsnetze
Links: Anschluss, ATM (asynchronous transfer mode), BITNET (because it's time network), Breitbandnetz, Datennetz