Wireless TSN

Time Sensitive Networking (TSN) wird zunehmend in Industrie 4.0 und auch im Internet of Things (IoT) eingesetzt. Da gerade im IoT ein besonderer Anspruch an Drahtlos-Techniken herrscht, sollen diese Anwendungen über das Mobilfunknetz 5G oder über WiFi als Wireless TSN abgedeckt werden.

Time Sensitive Networking ist eine von der IEEE-Arbeitsgruppe 802.1 standardisierte Technik für drahtgebundene Übertragungen über Ethernet. Einige der von der AVnu Alliance ausgearbeiteten TSN-Spezifikationen sind aber auch für drahtlose Netze anwendbar.

Die TSN-Technik wurde für die exakte Zeitsynchronisation und Anforderungen an kürzeste Latenzzeiten entwickelt. Beim Wireless TSN geht es darum, die drahtgebundenen TSN-Funktionalitäten in ein Drahtlos-TSN-Netzwerk zu implementieren. Zu diesem Zweck hat das Standardisierungsgremium die drahtgebundenen TSN-Domänen um drahtlose Domänen erweitert und so den Zugriff auf IT-Ressourcen ermöglicht. Dabei werden TSN-Funktionen auf die 5G-Technik und auf WiFi übertragen unter Berücksichtigung übertragungstechnischer Kennwerte wie der Paketfehlerrate, die bei Funktechniken, bedingt durch die Schwankungen in der Übertragungskapazität und Störungsanfälligkeit, wesentlich höher sind, als bei drahtgebundener Übertragung.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Wireless TSN
Englisch: wireless time-sensitive network
Veröffentlicht: 20.08.2020
Wörter: 172
Tags: Sonstige WLANs
Links: 5. Generation, AVnu Alliance, Domäne, Ethernet, FER (frame error rate)