Wegwerf-Handy

Wegwerf-Handys, Burner Phones, sind kostengünstige Handys mit Guthabenkarte, die nach Ablauf des Prepaids entsorgt werden.

Wegwerf-Handys werden u.a. von bekannten Personen des öffentlichen Lebens genutzt, die ihre Privatsphäre schützen und nicht von Stalkern belästigt werden möchten, aber auch von Kriminellen und Drogendealern, da Prepaid-Handys ohne Vertrag und persönliche Datenerfassung gegen Barbezahlung erworben werden können. Es ist daher auch wesentlich schwieriger sie zu erfassen oder zu verfolgen.

In der aktuellen Situation werden Handys und Smartphones mit eindeutiger Kennzeichnung, Unique Identifier (UID), genutzt, die allerdings bei der Nutzung in vielen Datenbanken abgelegt wird. Außerdem wird die UID-Nummer Geschäftspartnern und Freunden mitgeteilt. Deswegen trägt der Ansatz zur Mobile Number Privacy zur Verbesserung der persönlichen Sicherheit bei. Weitere Ansätze sind das Wegwerf-Handy, der Einsatz einer Burner-App, die Wahl einer temporärer Mobilfunknummer durch Tausch der SIM-Karte oder die Rufnummernunterdrückung.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Wegwerf-Handy
Englisch: burner phone
Veröffentlicht: 03.11.2020
Wörter: 149
Tags: Mobilfunkgeräte
Links: COLR (connected line identification restriction), Datenbank, DE (Datenerfassung), Handy, prepaid