Webcontainer

Webcontainer sind Bestandteil der Spezifikation der Java Enterprise Edition (JEE, J2EE), die eine Software-Architektur für transaktionsorientierte Java-Anwendungen - und dabei insbesondere Web-Anwendungen - festlegt. Die Spezifikation unterscheidet diverse logische Einheiten, die Container genannt werden. Auch der Webcontainer ist eine solche logische Einheit, und stellt die Laufzeitumgebung für Servlets und Java Server Pages (JSP) zur Verfügung.


Verschiedene Webserver wie Apache Tomcat, Jetty oder Glasfish stellen gemäß der JEE-Spezifikation entsprechende Webcontainer zur Verfügung.

Webcontainer können Bestandteil eines Webservers sein oder beispielsweise aus Gründen der Lastverteilung, Sicherheit und Redundanz auch auf ein weiteres System, als eine Art eigenständiger Server, ausgelagert werden. Die Laufzeitumgebung eines Webcontainer stellt in jedem Fall gemäß der JEE-Spezifikation definierte Schnittstellen sowie Dienste zur Verfügung. Dies sind im einzelnen Mechanismen für die Sicherheit, die Namens- und Verzeichnisdienste, die Kommunikation zu anderen Komponenten, die Instanziierung, die Installation ( Deployment Desriptor), die Verwaltung des Lebenszyklus eines Servlets oder einer JSP sowie das Management verschiedener Servlets und JSPs.

Bestandteile eines Webcontainers

Bestandteile eines Webcontainers

Die Abbildung zeigt die Bestandteile eines Webcontainers gemäß JEE-Spezifikation im Detail. Mit dieser Software-Architektur eines Webcontainers sind auch alle Zugriffe auf Ressourcen des Basis-Betriebssystems wie Netzwerk oder Dateisystem gekapselt.

Die vom Webcontainer zur Verfügung gestellten Schnittstellen und Dienste im Einzelnen:

JAX-RPC. Java API for XML-Based Remote Procedure Calls, ermöglicht den entfernten Zugriff auf RPC-Dienste.

JAXR. Java API for XML Registries, Zugriff auf Business Registrierungen.

JMS. Java Message Service, legt eine API für den asynchronen Austausch von Nachrichten fest.

Java Mail. Zugriff auf Mail Services.

JAF. JavaBeans Activation Framework, die Möglichkeit verschiedene Codierungen von Nachrichten im Internet zu unterscheiden (MIME).

JTA. Java Transaction API, zur Verwaltung und Steuerung von Transaktionen.

JMX. Java Management Extension. Verwaltung und Steuerung von Java-Anwendungen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Webcontainer
Englisch: web container
Veröffentlicht: 20.12.2009
Wörter: 291
Tags: #Java
Links: Apache, API (application programming interface), Codierung, Container, Dateisystem