Wärmeleitfolie

Wärmeleitfolie dienen wie Wärmeleitpads oder Wärmeleitpaste der Wärmeableitung von Packages, Zentraleinheiten, Bauelemente der Leistungselektronik und integrierten Schaltungen. Es handelt sich um silikonhaltige oder silikonfreie Folien mit keramischen oder metallischen Materialzusätzen und Glasfaserverstärkung.

Wärmeleitfolien von Fujipoly

Wärmeleitfolien von Fujipoly

Wärmeleitfolien sorgen für die Kühlung der Bauelemente und leiten die Wärme von Stellen mit hoher Temperatur hin zu Stellen mit niedrigeren Temperaturen. Sie werden in Platten- oder Rollenform geliefert und können formspezifische Stanzungen haben. Häufig sind sie auch mit einer Haftschicht ausgestattet. Ihre entscheidende Eigenschaft ist ihre hohe Wärmeleitfähigkeit, die Werte von bis zu 2.000 W/mK ( Watt pro Meter Kelvin) betragen kann und damit etwa fünfmal so hoch wie die von Kupfer.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Wärmeleitfolie
Englisch: heat dissipation foil
Veröffentlicht: 09.02.2021
Wörter: 122
Tags: PC-Komponenten
Links: Zentraleinheit, Kupfer, Integrierte Schaltung (IS), Kelvin, Kühlung