Wählleitung

Eine Wählleitung ist eine für eine bestimmte Dauer eingerichtete Verbindung zwischen zwei Kommunikationsteilnehmern: eine Ende-zu-Ende-Verbindung. Eine solche Wählleitung wird über den Verbindungsaufbau mittels Rufnummernwahl initiiert und bleibt für die Zeit des Informationsaustauschs oder Datenaustauschs bestehen. Beendet wird sie durch den Verbindungsabbau. Die Kosten für die Wählleitung sind abhängig von der Verbindungszeit.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Wählleitung
Englisch: dial-up line
Veröffentlicht: 20.11.2015
Wörter: 59
Tags: Weitverkehrsnetze
Links: EzE (Ende-zu-Ende-Verbindung), Verbindung, Verbindungsabbau, Verbindungsaufbau, Verbindungszeit