Wählleitung

Eine Wählleitung ist eine für eine bestimmte Dauer eingerichtete Verbindung zwischen zwei Kommunikationsteilnehmern: eine Ende-zu-Ende-Verbindung. Eine solche Wählleitung wird über den Verbindungsaufbau mittels Rufnummernwahl initiiert und bleibt für die Zeit des Informations- oder Datenaustauschs bestehen. Beendet wird sie durch den Verbindungsabbau. Die Kosten für die Wählleitung sind abhängig von der Verbindungszeit.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Wählleitung
Englisch: dial-up line
Veröffentlicht: 20.11.2015
Wörter: 59
Tags: Weitverkehrsnetze
Links: EzE (Ende-zu-Ende-Verbindung), Verbindung, Verbindungsabbau, Verbindungsaufbau, Verbindungszeit