WWISE (worldwide spectrum efficiency)

Worldwide Spectrum Efficiency (WWISE) ist eine Funktechnik mit der die Datenraten von WLANs auf einige 100 Mbit/s angehoben werden können. Das WWISE-Konzept unterscheidet sich in Details von dem von der IEEE-Arbeitsgruppe TGnSync entworfenen Konzept für die Hochgeschwindigkeitsübertragung in WLANs, mit der sich auch die Arbeitsgruppe 802.11n beschäftigt.

Das WWISE-Konzept sieht vor, dass zwei 20-MHz-Kanäle von 802.11g zu einem 40-MHz-Kanal vereint werden. Um die Kompatibilität mit vorhandenen 802.11g-Systemen zu gewährleisten, könnte der 40-MHz-Übertragungskanal aus zwei getrennt nutzbaren 20-MHz-Kanälen bestehen, die je nach Bedarf kombiniert werden können.

Sendetechnisch sieht WWISE ein Beamforming vor, das sich empfangstechnisch über Kennzeichnungen in der Präambel optimal ausrichtet. Darüber hinaus sollen mehrere Empfänger mit einer gemeinsamen Präambel bedient werden um dadurch die Datenrate zu erhöhen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: worldwide spectrum efficiency - WWISE
Veröffentlicht: 26.03.2008
Wörter: 134
Tags: #Wireless LAN #Netzwerk-Gremien
Links: Arbeitsgruppe, Beamforming, Datenrate, Empfänger, Funktechnik