WML (wireless markup language)

Wireless Markup Language (WML) ist eine Auszeichnungssprache wie Hypertext Markup Language (HTML) und unterstützt u.a. Texte, Grafiken, Hyperlinks und Formulare. WML ist quasi das HTML für die Mobilkommunikation unter dem Wireless Application Protocol (WAP).


Wireless Markup Language basiert auf der Extensible Markup Language (XML) mit speziellen Elementen für die drahtlose Übertragung. Das Programmierteil ist speziell auf die kleinen Bildschirme von Handys und PDAs abgestimmt. WML-Seiten sind in unterschiedliche Abschnitte für die Benutzerinteraktion unterteilt. Die WML-Informationsseite wird als "Deck" bezeichnet, die Abschnitte innerhalb eines Decks als "Card". Cards werden auf den Microdisplays angezeigt.

WML kennt Gliederungselemente, Textauszeichnungen wie Fettgrade und kursiv dargestellte Buchstaben, Hyperlinks und Anker, grafische Darstellungen in Wireless Bitmap (WBMP) und Formulardarstellungen.

Neben der Beschreibungssprache WML gibt es noch die Scriptsprache WMLScript. Dargestellt wird WML von einem Mini-Browser, ähnlich den bekannten Web-Browsern von Netscape oder Microsoft. WML ist eine Komponente des Wireless Application Protocol (WAP). Mit WAP 2.0 wurde auch WML2 eingeführt, die auf der Extensible Hypertext Markup Language (XHTML) basiert und die Syntax und Semantik von WML erweitert. Für die Formatierung der mobilen Webseiten steht ein Subset der Cascading Style Sheet (CSS) zur Verfügung.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: wireless markup language - WML
Veröffentlicht: 14.12.2014
Wörter: 194
Tags: #Mobilfunknetze #Beschreibungssprachen
Links: Formular, Anker, Auszeichnungssprache, Beschreibungssprache, Bildschirm