WLAN-Datenrahmen

WLANs definieren ihre Rahmenstruktur In der Bitübertragungsschicht, in der Protokoll-Informationen und Daten abgebildet werden.

Die Daten der physikalischen Schicht werden mit einer Präambel versehen. In der MAC-Schicht unterscheidet man bei WLANs nach IEEE 802.11 zwei Präambel-Versionen: Eine längere Präambel-Version, die der Übertragung von Datenpaketen mit einer Datenübertragungsrate von 1 Mbit/s dient, und eine kurze Präambel-Version für die schnelleren Systeme mit 2 Mbit/s, 5,5 Mbit/s und 11 Mbit/s. Wobei nicht die Länge der Präambel entscheidend ist, sondern die effektive Länge der Physical Protocol Data Unit (PPDU). Der Präambel folgt die Physical Layer Convergence Procedure (PLCP), in dessen Datenfeldern die Übertragungsraten und Modulationsverfahren definiert sind.

Reklame: Alles rund um WLAN.
Informationen zum Artikel
Deutsch: WLAN-Datenrahmen
Englisch: WLAN data frame
Veröffentlicht: 11.11.2020
Wörter: 114
Tags: Wireless LAN
Links: Bitübertragungsschicht, Daten, Datenfeld, Datenpaket, IEEE 802.11