WDR (wide dynamic range)

Wide Dynamic Range (WDR) ist eine Aufnahmetechnik der Foto- und Videotechnik zur Erhöhung des Dynamikbereichs von Aufnahmen mit ungünstigen Licht- und Kontrastverhältnissen. Mit dieser Technik können Szenen, die durch Schatten und Überstrahlungen kaum darstellbar wären, detailreich wiedergegeben werden. Generell ist es so, dass solche Szenen wie beispielsweise Personen in einem dunklen Raum bei hell einstrahlendem Sonnenlicht, enorme Dunkelanteile hätten und keine Details erkennen lassen würden.

Die WDR-Technik zur Veränderung des Dynamikbereichs arbeitet mit mehreren Bildern, die mit unterschiedlichen Belichtungszeiten aufgenommen werden. Aus den verschiedenen Aufnahmen werden die optimal belichteten Bildausschnitte ausgewählt und zu einem Gesamtbild zusammengefügt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: wide dynamic range - WDR
Veröffentlicht: 02.10.2015
Wörter: 106
Tags: Analogschaltungen
Links: Aussteuerbereich, Bild, Video,