WAVE (wireless access for vehicular environment)

In der Automotive-Technik werden Techniken erprobt mit denen die Car-to-Infrastructure-Kommunikation (C2I) und Car-to-Car-Kommunikation (C2C) sowie die Kommunikation innerhalb des Fahrzeugs über Funk-LANs abgewickelt werden.


Da die eingesetzten Funktechniken wegen der Sicherheitsansprüche an die Übertragung nicht durch andere Funksysteme oder durch Störsignale anderer Nutzer im selben Frequenzbereich gestört werden dürfen, wurde für diese Aktivitäten die Arbeitsgruppe IEEE 802.11p ins Leben gerufen: Wireless Access for Velicalur Environment (WAVE). Dabei werden die unteren Schichten des WAVE-Protokollstacks durch IEEE 802.11p, die darüber liegenden durch die verschiedenen Protokolle von IEEE 1609 gebildet.

Damit nicht im störbelasteten ISM-Band gearbeitet werden muss, hat die Federal Communications Commission (FCC) bereits 1999 in den USA den Frequenzbereich zwischen 5,850 GHz und 5,925 GHz für die verkehrstechnische Kommunikation reserviert. Nach den Vorstellungen des European Telecommunications Standards Institute (ETSI) soll in Europa das gleiche Frequenzband und die gleiche Kanaleinteilung benutzt werden.

Schichtenmodell 
   von WAVE mit P1609

Schichtenmodell von WAVE mit P1609

WAVE nutzt dieses 75-MHz-Band, das in sieben Frequenzkanälen mit je 10 MHz unterteilt ist und am unteren Frequenzbereich ein 5-MHz-Band als Sicherheits-Frequenzband zum darunter liegenden UNII-Band hat. Der mittlere 10-MHz-Kanal zwischen 5,885 GHz und 5,895 GHz arbeitet als C2C-Kontrollkanal für Netzwerk- und Warninformationen und berücksichtigt die Einbindung der On-Board-Units (OBU). Außerdem stehen begrenzte Bandbreiten für die Übertragung von sicherheitsrelevanten Daten und Consumer-Anwendungen zur Verfügung. Als Modulationsverfahren verwendet das Mehrkanalsystem Wave die OFDM-Technik, die resistent gegen Mehrwegeausbreitung ist, und erreicht Datenraten von 3, 4,5, 6, 9, 12, 18, 24 und 27 Mbit/s bei einer avisierten Reichweite von 1 km.

Ein anderes Konzept für die C2C-Kommunikation ist Vehicular Ad-Hoc Networks (VANET) mit dem eine Echtzeitkommunikation zwischen Fahrzeugen möglich ist.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: wireless access for vehicular environment - WAVE
Veröffentlicht: 02.01.2018
Wörter: 267
Tags: #Automotive-Konzepte
Links: Aktivität, Arbeitsgruppe, Automotive-Technik, Bandbreite, C2C (car to car communication)