Voltmeter

Voltmeter sind elektronische Messgeräte für die Messung von Gleich- und Wechselspannung. Die Funktion des Voltmeters ist in der Regel auch in Multimetern und Digitalmultimetern integriert. Je nach Einsatzgebiet und Anwendung haben Voltmeter Zeigerinstrumente auf denen die Spannung analog durch Zeigerausschlag angezeigt wird. Es kann sich dabei um Feldgeräte mit umschaltbaren Spannungsbereichen oder um Einbauinstrumente handeln.


Darüber hinaus gibt es digital anzeigende Voltmeter mit Bereichsumschaltung für Gleich- und Wechselspannung.

Bei Spannungsmessungen mit einem Voltmeter wird dieses parallel zu dem Bauelement oder Schaltkreis geschaltet, dessen Spannung oder Spannungsabfall gemessen werden soll. Um den Messfehler durch das Voltmeter so gering als möglich zu halten, muss der Innenwiderstand hochohmig sein. Er liegt parallel zum Verbraucher und bewirkt, dass ein Teilstrom durch ihn fließt und sich als Messfehler auswirkt.

Voltmeter als Einbauinstrument, Foto: amplifier.cd

Voltmeter als Einbauinstrument, Foto: amplifier.cd

Der empfindlichste Spannungsmessbereich ist dann vorhanden, wenn lediglich der Innenwiderstand des Messwerks an dem Schaltkreis liegt. Messbereiche für höhere Spannungswerte werden durch Reihenschaltung von Widerständen zum Messwerk realisiert. Bei einigen Voltmetern erfolgt die Bereichsumschaltung zum Schutz des Messwerks automatisch. Zudem sind verschiedene Voltmeter gegen Überlast geschützt und verpolungssicher, d.h. die positiven und negativen Anschlussleitungen können vertauscht werden, ohne, dass das Voltmeter beschädigt wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Voltmeter
Englisch: voltage meter
Veröffentlicht: 23.03.2011
Wörter: 204
Tags: #Messgeräte und Testgeräte
Links: Analog, ASL (Anschlussleitung), Digital, Digitalmultimeter, Feldgerät