VoDSL (voice over DSL)

Voice over DSL (VoDSL) ist eine Technik, bei der Sprach- und Datendienste gleichzeitig über eine Kupfer-Doppelader übertragen werden. Bis zu 30 Sprachkanäle können gleichzeitig parallel geschaltet werden.

Bei diesem Verfahren wird die Sprache in Form von ATM-Zellen übertragen, wodurch die Übertragungskapazität der Leitungen dynamisch zwischen Sprach- und Datenpaketen aufgeteilt werden kann.

VoDSL: Sprache und Daten werden auf zwei getrennten Kanälen übertragen

VoDSL: Sprache und Daten werden auf zwei getrennten Kanälen übertragen

Der Endkundenanschluss basiert auf einem Gerät, dem so genannten Integrated Access Device (IAD) an das alle Endgeräte, u.a. PCs, Nebenstellenanlage, Telefon, Telefax, LANs oder Router, angeschlossen werden können. Das IAD fasst den gesamten Datenverkehr zusammen und schickt diesen über die verdrillten Kupfer-Doppeladern zum nächsten Digital Subscribr Line Access Multiplexer (DSLAM). Der Zugang zur jeweiligen Vermittlungsstelle erfolgt mittels eines Voice-Gateways über V.5-Schnittstelle.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: voice over DSL - VoDSL
Veröffentlicht: 27.02.2005
Wörter: 136
Tags: Tk-Sprachdienste DSL-Techniken
Links: Access-Multiplexer, ATM-Zelle, Datenpaket, Digital, DSL (digital subscriber line)