Vzk (Verzweigerkabel)

Das Verzweigerkabel (Vzk) gehört zur Teilnehmeranschlussleitung innerhalb des Ortsnetzes. Es besteht aus vielen Kupfer-Doppeladern und verbindet den Kabelverzweiger (KVz) mit mehreren Endverzweigern (EVz) oder Abschlusspunkten Linientechnik (APL).

Kabelverteilung im Ortsnetz

Kabelverteilung im Ortsnetz

Der Endverzweiger (EVz) wiederum stellt über die Endstellenleitungen eine Verbindung mit den Anschlussdosen beim Nutzer her. Die Verzweigerkabel sind Bestandteil der Teilnehmeranschlussleitung (TAL). In Deutschland sind sie etwa 300 m lang, maximal können sie bis zu 2 km lang sein und enthalten 30 bis maximal 100 Kupfer-Doppeladern.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Verzweigerkabel - Vzk
Englisch: branch out cable
Veröffentlicht: 26.12.2015
Wörter: 76
Tags: #Anschlussnetze
Links: ADO (Anschlussdose), APL (Abschlusspunkt Linientechnik), Endstellenleitung, EVz (Endverzweiger), KVz (Kabelverzweiger)