Verzeichnisbaum

Ein Verzeichnisbaum, Directory Tree, ist eine hierarchische Struktur mit der die Haupt- und Unterverzeichnisse resp. die Hauptordner und Unterordner auf den Speichermedien drgestellt werden.

Um die Zuordnung der Verzeichnisse zueinander verständlich darzustellen, werden die Verzeichnisse der Hierarchie nach gestaffelt eingerückt. Dadurch ergibt sich eine baumartige Struktur, ein Pfad, der von den Laufwerken bis zu den Dateien in den Ordnern führt. Daher die Bezeichnung Verzeichnisbaum.

Verzeichnisbaum mit einem Pfad an Ordnern

Verzeichnisbaum mit einem Pfad an Ordnern

Die Laufwerke, Ordner und Dateien werden mit einem Backslash voneinander getrennt. Ein Beispiel für einen solchen Verzeichnisbaum ist: C:\Datenbank\itwissen\Abkürzungen\F. In einem solchen Verzeichnisbaum sind der Arbeitsplatz, die Laufwerke und die Ordner durch kleine Piktogramme gekennzeichnet. Sobald ein Ordner geöffnet wird, stellt auch das Piktogramm einen geöffneten Ordner dar.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Verzeichnisbaum
Englisch: directory tree
Veröffentlicht: 16.10.2019
Wörter: 129
Tags: #Grundlagen der Informationstechnik
Links: \ (backslash), Datei, Hierarchie, Laufwerk, Ordner