Verlust

In der Elektronik und der Kommunikationstechnik versteht man unter Verlust die Reduzierung eines Signalpegels auf einer elektrischen Leitung, in einem Lichtwellenleiter oder bei der funktechnischen Übertragung. Verluste können durch physikalische Gegebenheiten entstehen oder sind auf ohmsche, kapazitive und induktive Beeinträchtigungen zurückzuführen. Sie treten überall auf: in Übertragungsmedien, elektrischen und elektronischen Komponenten und Schaltungen, bei der Licht-, Funk- und Schallübertragung. Ein Maß für Verluste ist die Dämpfung.

Von Verlusten spricht man auch bei der Datenübertragung, wenn gesendete Daten auf der Übertragungstrecke abhanden kommen und nicht die Empfangsstation erreichen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Verlust
Englisch: loss
Veröffentlicht: 16.02.2020
Wörter: 96
Tags: DK-Übertragung
Links: Dämpfung, Daten, DÜ (Datenübertragung), Elektronik, Leitung