Verfügbarkeitsverbund

Der Verfügbarkeitsverbund ist ein Verbundsystem, das auf hohe Verfügbarkeit, Betriebssicherheit und geringe Ausfallzeit zielt. Beim Verfügbarkeitsverbund wird mit verschiedenen Bereitstellungstechniken mit Ersatzrechnern und redundanten Komponenten gearbeitet, die im Cold-Standby oder Hot-Standby betrieben werden.

Mit solchen Standby-Rechnern oder auch mit Ausweichrechenzentren ist eine gute Verfügbarkeit und eine Hochverfügbarkeit erreichbar.

Verbundarten von Rechnernetzen

Verbundarten von Rechnernetzen

Der Verfügbarkeitsverbund bietet Fehlertoleranz und kann auch im Fehlerfall oder bei Ausfall einzelner Komponenten den Betrieb aufrecht erhalten und die wichtigsten Dienste weiterhin zur Verfügung stellen. Solche Systeme beschränken sich nicht auf die Rechnerkomponenten, auf Speicher oder Server, sondern stellen erhöhte Anforderungen an die Datenkommunikationssysteme. Realzeitsysteme in der industriellen Fertigungsumgebung und der Prozesssteuerung profitieren von dieser Netzwerkeigenschaft, da in bestimmten Anwendungen eine Non-Stopp-Verfügbarkeit gewährleistet sein muss.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Verfügbarkeitsverbund
Englisch: high-availability distributed system
Veröffentlicht: 14.12.2011
Wörter: 128
Tags: #Offene Netze
Links: Ausfallzeit, Dienst, Fehlertoleranz, HV (Hochverfügbarkeit), Hot-Standby