Verbindungsorientierter Transportdienst

Der Connection Oriented Transport Service (COTS) ist ein verbindungsorientierter Transportdienst in einem Datenpaketnetz, bei dem die Datenübertragung über eine vorhandene Verbindung erfolgt.

Erst nach Aufbau eines Kommunikationsweges zwischen den Kommunikationspartnern kann die Datenübertragung erfolgen. Die Route zwischen den Kommunikationspartnern kann permanent etabliert sein, sie kann aber ebenso virtuell oder temporär sein, und nach der Datenübertragung wieder abgebaut werden. Es kann sich um eine Festverbindung oder um eine Wählverbindung handeln.

Im Gegensatz zu den verbindungsorientierten Transportdiensten stehen die verbindungslosen Transportdienste, die Connectionless Transport Services (CLTS), die keine explizite Route haben, sondern eine individuelle Route durch das Netz nehmen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Verbindungsorientierter Transportdienst
Englisch: connection oriented transport service - COTS
Veröffentlicht: 25.11.2011
Wörter: 102
Tags: #Grundlagen der Datenkommunikation
Links: Datenpaketnetz, DÜ (Datenübertragung), FV (Festverbindung), route, Transportdienst