Verbindungslos

Mit verbindungslos, connectionless (CL), bezeichnet man einen Datenaustausch zwischen Rechnern, bei denen zwischen den jeweiligen Teilnehmern keine Verbindung geschaltet wird und keine Empfangsbestätigung durch die Zielstation erfolgt.

Bei der verbindungslosen Technik werden alle anfallenden Übertragungswünsche in Datenpaketen organisiert und mit Datenpaketvermittlung übertragen. Die einzelnen Datenpakete beinhalten die komplette Zieladresse und suchen sich unabhängig voneinander ihren Weg durch das Netz zum Empfänger. Eine Quittierung der Datenpakete findet nicht statt. Die sendende Station hat keine Information darüber, ob die Datenpakete die Zielstation erreicht haben.

. Der Datagrammdienst ist ein typischer verbindugsloser Dienst. Bei der Übertragung von Datagrammen kommt es vor, dass diese in unterschiedlicher Reihenfolge das Zielsystem erreichen. Aufgrund des geringen Verwaltungsaufwandes gegenüber verbindungsorientierten Diensten wird mit der verbindungslosen Übertragung ein höherer Datendurchsatz erzielt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Verbindungslos
Englisch: connectionless - CL
Veröffentlicht: 21.02.2019
Wörter: 129
Tags: #Übertragungstechniken der Datenkommunikation
Links: Datagrammdienst, Datendurchsatz, Datenpaket, Datenpaketvermittlung, Dienst