VWP (virtual wavelength path)

Einen oder mehrere virtuelle Kanäle zwischen einer Datenquelle und einer Zielstation, nennt man Virtual Wavelength Path (VWP). Dabei deutet das virtuell darauf hin, dass der Signalpfad auf verschiedenen physikalischen Wellenlängen durch das Netzwerk geführt werden kann. Alle Kanäle eines VWPs benutzen den selben Pfad durch das Netzwerk.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: virtual wavelength path - VWP
Veröffentlicht: 15.10.2003
Wörter: 49
Tags: #Strukturen von optischen Netzen
Links: Datenquelle, Netzwerk, Pfad, Virtuell, Virtueller Kanal