VSC (voltage source converter)

Ein Voltage Source Converter (VSC) ist ein selbstgeführter Umrichter für die HGÜ-Technik. Er wird auch als 4-Quadranten-Umrichter bezeichnet, da er die eingehende Wechselspannung mittels Gleichrichter in eine Gleichspannung kummutiert, diese über die HGÜ-Leitung übertrgägt und mittels Wechselrichter am Ende der HGÜ-Leitung wiederum in eine Wechselspannung wandelt.

Voltage Source Converter (VSC) an einer HGÜ-Leitung

Voltage Source Converter (VSC) an einer HGÜ-Leitung

Für die Konvertierung wird das Gleichspannungssignal mittels Pulsweitenmodulation getaktet. Die getaktete Wechselspannung hat die Netzfrequenz und wird über Filter zu einem Sinussignal geformt. Neben dem zweiphasigen VSC-Konverter mit Pulsweitenmodulation, gibt es noch das Verfahren des mehrpegeligen VSC-Konverter, dem Multilevel-VSC.

Ein anderes Verfahren für die Wechselspannungsumformung arbeitet mit dem Line Commutated Converter (LCC).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Leistungselektronischer Frequenzumrichter
Englisch: voltage source converter - VSC
Veröffentlicht: 02.12.2015
Wörter: 113
Tags: #Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung
Links: Filter, Gleichrichter, HGÜ (Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung), Konverter, LCC (line commutated converter)