VPW (variable pulse width)

Variable Pulse Width (VPW) bedeutet variable Pulsbreite. Die VPW-Funktion ist eine Funktion bei der die Pulsbreite bei konstanter Pulsfrequenz verändert wird. Bei dieser Funktion kann sich das Tastverhältnis - das ist das Verhältnis von Pulsdach zu Pulsboden - zwischen 0 % und 100 % ändern.

Die variable Pulsbreite ist eine Funktion, die u.a. in Funktionsgeneratoren zur Prüfung von elektronischen Schaltungen und Baugruppen eingesetzt wird, aber auch in der Radartechnik.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Variable Pulsbreite
Englisch: variable pulse width - VPW
Veröffentlicht: 17.03.2011
Wörter: 71
Tags: Modulation
Links: Funktionsgenerator, Prüfung, Pulsbreite, Pulsfrequenz, RADAR (radio detection and ranging)