VPNC (virtual private network consortium)

Das Virtual Private Network Consortium (VPNC) ist eine 1999 gegründete Vereinigung, deren Ziel es ist, die Akzeptanz von virtuellen privaten Netzen (VPN) zu erhöhen. Zu den Mitgliedern gehören u.a. IBM, Microsoft, Cisco, Juniper und viele andere namhafte Unternehmen.

Die VPNC fördert den Bekanntheitsgrad und die Einsatzmöglichkeiten von VPN-Produkten und stellt deren Interoperabilität sicher. Sie fördert den Bekanntheitsgrad der Technik und der entsprechenden Standards. Zu den Themen des VPNC gehören IP Security Protocol (IPsec), Layer 2 Tunneling Protoco (L2TP), Secure Socket Layer (SSL) und Transport Layer Security (TLS), die zu den sicheren VPN-Protokollen gehören, und Multi-Protocol Label Switching (MPLS), das zu den vertrauenswürdigen VPN-Protokollen zählt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: virtual private network consortium - VPNC
Veröffentlicht: 04.05.2010
Wörter: 115
Tags: Netzwerk-Gremien
Links: Interoperabilität, IPsec (IP security protocol), MPLS (multi-protocol label switching), Schicht, SSL (secure socket layer)