VFS (virtual file system)

  1. Das VFS-Dateisystem ist ein virtuelles Dateisystem, mit dem unterschiedliche Dateisystem-Formate wie die Dateizuordnungstabelle (FAT) oder ISO 9660 in eine vereinheitlichte Struktur eingebunden werden können. Die dargestellte Struktur entspricht der einer Baumstruktur.
  2. Als Virtual File System (VFS) werden auch Dateisysteme bezeichnet, die in unterschiedlichen physikalischen Ablagen gespeichert sind. Das können beispielsweise über mehrere Computer oder Cluster verteilte Dateisysteme sein.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: virtual file system - VFS
Veröffentlicht: 04.01.2012
Wörter: 57
Tags: #Dateiformate
Links: Baumstruktur, Cluster, Computer, Datei, Dateisystem