VFD (voltage and frequency dependent)

Voltage and Frequency Dependent (VFD) ist eine Klassifizierung von USV-Systemen, die besagt, dass diese Systeme relativ stark von Spannungs- und Frequenzänderungen abhängig sind. VFD ist in der EU-Norm EN 50091-3 beschrieben und Bestandteil der USV-Schutzklasse 3.

VFD-Geräte bieten nur einen geringen Schutz. In diese USV-Schutzklasse fallen passive Filter, einfache USV-Geräte für den Offline- und Standby-Betrieb. Bei Störungen schalten diese USV-Geräte nach einigen Millisekunden auf Batteriebetrieb um. Auf transiente Spitzen und kurzzeitige Überspannungen, die innerhalb des Toleranzzeitraums liegen, reagieren VFD-Systeme nicht. Die Schutzwirkung dieser Systeme ist gering.

Informationen zum Artikel
Deutsch: VFD-Klassifizierung
Englisch: voltage and frequency dependent - VFD
Veröffentlicht: 01.06.2006
Wörter: 92
Tags: #Netzwerkkomponenten #Versorgung
Links: EN (European Normative), Filter, Frequenz, Klassifizierung, Schutz