V.35

Die V.35-Schnittstelle ist für höhere Übertragungsgeschwindigkeiten und analoge Breitbandmodems spezifiziert. Sie arbeitet mit einer Datenrate von 48 kbit/s über sogenannte Primärgruppenleitungen im Bereich von 60 kHz bis 108 kHz und benutzt eine Mischung aus unsymmetrischen V.24/V.28-Signalen und symmetrischen V.35-Signalen. Die Entfernung ist deshalb auch auf 15 m beschränkt. Verwendung findet ein 34poliger Steckverbinder, dessen mechanische Eigenschaften jedoch von länderspezifisch sind.

Informationen zum Artikel
Deutsch: V.35
Englisch: V.35
Veröffentlicht: 26.10.2011
Wörter: 67
Tags: Fernsprechnetz
Links: Analog, Datenrate, Kilobit pro Sekunde (kbit/s), Kilohertz, Steckverbinder