VCD (vicinity coupling device)

Eine Vicinity Coupling Device (VCD) ist ein Kartenlesegerät für Vicinity Integrated Circuit Cards (VICC). Die Kopplung zwischen dem VCD-Lesegerät und den VICC-Karten ist induktiv und kann Entfernungen bis zu einem Meter überbrücken. Über die kontaktlose Schnittstelle wird die Energie von der VCD-Einheit zur VICC-Karte übertragen, da diese passiv arbeitet und keine Batterie hat. Die Daten der VICC-Karte werden von dem VCD-Schreib-/Lesegerät abgefragt, die Kommunikation erfolgt bidirektional.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: vicinity coupling device - VCD
Veröffentlicht: 02.05.2011
Wörter: 74
Tags: #Speicherkarten
Links: Batterie, Bidirektional, Daten, Kartenlesegerät, Kommunikation