VAP (value added process)

Value Added Process (VAP) bietet als Schnittstelle die Möglichkeit der funktionalen Erweiterung von NetWare 2.X-Servern. VAP erlaubt dem Anwender z.B., einen Datenbankserver im Netz zu installieren, der, ohne den Fileserver zu belasten, Daten direkt bereitstellt.

Das VAP-Konzept wurde ab den Versionen 3.X durch das NLM-Konzept ( NetWare Loadable Modules) abgelöst.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: value added process - VAP
Veröffentlicht: 11.03.2008
Wörter: 52
Tags: NW-Betriebsysteme
Links: Daten, Erweiterung, Fileserver, NetWare, NLM (Netware loadable module)